schließen
10 Anfängerfehler 13

10 Fehler in der Cannabiskultur nicht zu begehen

Der Anbau von Cannabis ist selbst für Anfänger ziemlich einfach. Wie jede Pflanze braucht Marihuana Licht, Erde und Wasser. Aufgrund des Verbots sind diejenigen, die sich im Geheimen kultivieren möchten, bestimmten Bedingungen ausgesetzt, die irreführend sein können. In der Tat werden diese Kulturen im Allgemeinen ohne Sonnenlicht durchgeführt. Bedingungen, die für eine optimale Kultivierung perfekt gemacht werden müssen. Es ist daher wichtig, die häufigen Fehler neuer Erzeuger zu erkennen. Von mangelnder Diskretion bis hin zu Überwässerung sind hier die 10 häufigsten Fehler, die vermieden werden sollten.

1. Motivation

Der Anbau von Cannabis erfordert Investitionen in lange Stunden und endlose Geduld, um ein gutes Produkt zu erhalten. Viele Zyklen, die Zeit und Energie verbrauchen. Ohne dies werden wir eine magere Ernte und darüber hinaus von geringerer Qualität erhalten. Zielen Sie auf Ihre Ziele und investieren Sie mit Liebe und Begeisterung.

Anfänger
Führen Sie so bald wie möglich Voruntersuchungen durch

2. Mangel an Diskretion

Der unerfahrene Züchter freut sich darauf, sein Wachstumsmedium umzusetzen. Normalerweise werden sie versucht sein, das Wort unter ihren Freunden zu verbreiten, aber dies erhöht das Risiko einer Exposition erheblich. Bleiben Sie absolut geheim, es reicht aus, wenn Sie die Anzahl der Personen, die die Existenz der Pflanze kennen, so weit wie möglich einschränken. Über den rechtlichen Aspekt hinaus ist der Cannabisanbau ein Thema, das wenig Beachtung finden sollte. Wie jede Kultur ist sie persönlich und diskret.

Anfänger
Mangel an Diskretion ... Scheitern

3. Fehlen einer Vor- und Orientierungsstudie

Die meisten Züchter haben nicht das Glück, von einem Zuchtveteranen konsultiert zu werden. Aber es ist offensichtlich, dass er sich zunächst darauf beziehen muss. Machen Sie so bald wie möglich Voruntersuchungen. Geben Sie sich nicht mit nur einem informativen Video zufrieden. Dokumentieren Sie sich, machen Sie sich Notizen und lassen Sie sich von den erfahrensten Züchtern beraten.

Anfänger
Jorge Cervantez, der Veteran des Wachstums. Sein Rat ist im Internet und auf Blog-Cannabis verfügbar

4. Verwenden Sie eine hervorragende Bodenqualität

Gute Blumenerde (in jeder Lebensphase der Pflanze) wirkt sich direkt auf die Qualität des Endprodukts aus. Der Auswahlprozess ist genauso wichtig wie die Auswahl guter Samen. Das Ignorieren eines solchen Schritts führt zur Ausbreitung von Schädlingen und anderen Belästigungen im Boden. Was zum völligen Scheitern Ihrer Kultur führen wird.

Anfänger
Schlechter Boden zieht "Schädlinge" an

Der Boden muss in der Lage sein, Wasser richtig abzulassen. Für beste Ergebnisse sollte der pH-Wert Ihres Wassers bei 6.5 und 7.5 pH gehalten werden. Einige werden sogar sagen, dass ein zu saurer Boden dazu führen wird, dass die Männchen bevorzugt werden. Die meisten Experten sind mit dieser Aussage jedoch nicht einverstanden. Lassen Sie auf keinen Fall sauren Boden oder gar Schädlinge Ihre Ernte ruinieren.

lesen :  Die 3D-Karte der DNA der verschiedenen Stämme

5. Mangelnde Liebe zum Detail

"Der Teufel steckt im Detail." Während des Wachstums Ihrer Pflanzen erhalten Sie viele Hinweise auf ihre Gesundheit. Schauen Sie sich alle Blätter genau an und halten Sie sie gesund. Keine Löcher, keine Tränen und keine Käfer. Sie müssen sie beschneiden, aber auch im Licht halten. Stellen Sie eine gute Verteilung des Baldachins (der oberen Ebene des Laubes) sicher.

Anfänger
Gleichmäßiges Laub und Helligkeit

Wenn die Helligkeit fehlt, verwenden Sie Reflektoren, reflektierendes Material oder eine zusätzliche Lichtquelle. Eine ungleichmäßige und verschlechterte Beleuchtung wirkt sich negativ auf die Qualität und Quantität der Produktion aus.

6. Mangel an Vertrautheit mit der Belastung

Einige Cannabis-Sorten erfordern möglicherweise andere Verfahren oder sogar eine spezielle Behandlung. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre Samen aus einer guten Samenbank stammen. Der gute Ruf des Saatguts und damit seine Qualität werden Sie sicherlich dazu veranlassen, eine spezifische und anerkannte Methode anzuwenden.

Anfänger
Bei einem Landrassenstamm (z. B. dem Himalaya-Kumaoni) müssen Sie Ihre Umgebung an Ihre Pflanze anpassen ...

Während der Erwerb eines Samens "zweifelhaften" Ursprungs den Anfänger dazu bringen könnte, unnötige Risiken in Betracht zu ziehen. In der Tat kann ein nicht zertifizierter Samen aus jeder Art von Kultur stammen, und seine Konfiguration wird dem Anfänger sicherlich nicht bekannt sein.

lesen :  Großbritannien will Cannabis regulieren

7. sprühen

Überwässerung ist die häufigste Ursache für Ernteausfälle. Tatsächlich wird zu viel Wasser die Erde sättigen und Schimmel wird sich festsetzen. Schließlich verrotten die Wurzeln und die Pflanze beginnt zu verdorren. Ertrinken Sie Ihre Pflanze also nicht! Gießen Sie Ihren Boden leicht und stellen Sie sicher, dass er beim nächsten Gießen trocken ist. Das Austrocknen des Bodens muss in den folgenden Stunden bemerkt werden.

Anfänger
Pflanzen vor dem "Ertrinken" gerettet

8. Ungeduld

Medizinische Cannabispflanzen müssen zum richtigen Zeitpunkt und genau geerntet werden. Seien Sie geduldig und warten Sie, bis die Blütephase vorbei und daher optimal ist. In der Tat scheint es für einige Cannabis-Sorten sehr verlockend zu sein, zu Zeiten zu ernten, in denen Ihre Pflanze strahlt. Und insbesondere bei medizinischem Cannabis wird der "Ertrag" vor seiner Laufzeit attraktiv sein.

Anfänger
Machen Sie keinen Fehler über "Grün" ...

Verstehen Sie mich nicht falsch, die von Ihrem Landwirt bereitgestellten Informationen sind korrekt und müssen gewissenhaft eingehalten werden.

9. Eine anregende Umgebung für Pflanzen

Wie alle Tiere reagieren auch Pflanzen empfindlich auf die Umgebung, in der sie wachsen. Jenseits des hellen und dunklen Zyklus, der minutengenau eingehalten werden muss; Sie müssen eine konstante Temperatur aufrechterhalten. Verbessern Sie die Atmosphäre, in der sich Ihre Pflanze entwickelt. Einige werden dir von Umarmungen erzählen, von Musik; Die Hauptsache ist, dass Ihre Pflanze in einer Atmosphäre der Freude und Liebe lebt… Kommunizieren Sie mit Ihrer Pflanze und die Früchte werden nur besser sein ^^

Anfänger
Sei nett zu den Pflanzen ...

10. Verwendung von Stecklingen

Wir können es nicht genug wiederholen, "Stecklinge nehmen". Stecklinge sind eine großartige Möglichkeit, die Genetik Ihrer Pflanze zu erhalten. Darüber hinaus ist ein Schnitt in Bezug auf Wachstum und Ertrag effizient. Die Stecklinge können jedoch genetische Störungen und die gleiche Empfindlichkeit (gegenüber Schädlingen) aufweisen wie die Mutterpflanze. Wenn Ihre Samen zuverlässig sind und das Wachstum gut läuft, zögern Sie nicht, die „richtige“ Pflanze abzuschneiden.

Anfänger
Halt, klon zuverlässige Eltern

Aus diesem Grund steuern Sie nahezu jeden Aspekt Ihrer Anlage.

5/5 - (5 Stimmen)
Blog-Cannabis
Tags : Landwirtschaft / WachsenWas ist neu?Plantage
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.

5/5 - (5 Stimmen)