close
Medical

Mögliche Abhilfe für die Ablehnung einer Organtransplantation

Cannabis THC erweist sich als mögliches Heilmittel gegen die Abstoßung einer Organtransplantation

In den letzten Wochen haben Wissenschaftler, die die therapeutischen Wirkungen von Cannabis untersucht haben, eine Reihe bemerkenswerter Entdeckungen gemacht. Einschließlich einer möglichen Lösung für die Abstoßung von transplantierten Organen. Somit könnte diese Entdeckung die Operation während einer Organtransplantation revolutionieren.

THC hilft, die Abstoßung von inkompatiblen Organen zu verhindern

Forscher von der Medizinischen Fakultät der University of South Carolina entdeckt, dass, wenn den Mäusen verabreicht, THC - der Wirkstoff in Cannabis - die Cannabinoid Ablehnung von Organen unvereinbar zu verhindern zu helfen scheint. Es ist ein großer Schritt vorwärts! Weil nach demStanford University School of Medicineein Viertel der Nierentransplantatempfänger und ungefähr 40% der Herztransplantationspatienten Organabstoßung während des ersten Jahres leidet ... Dies, verbunden mit der Schwierigkeit der lebenden Organe für die Transplantation zu finden bedeutet, dass alles, was die Ausschussrate zu einer begehrten medizinischen Entdeckung werden würde sofort reduzieren würde.

"Wir freuen uns, zum ersten Mal zeigen zu können, dass Cannabinoidrezeptoren eine wichtige Rolle spielen. Insbesondere bei der Verlängerung der Ablehnung eines ausländischen Transplantats. Dies durch Unterdrücken der Immunantwort des Empfängers. "Mitzi Nagarkatti, Ph.D., ist für die Studie verantwortlich. "Dies eröffnet ein neues Forschungsfeld, das zu besseren Ansätzen führen würde, um die Ablehnung von Transplantaten zu verhindern. Sowie zur Behandlung anderer entzündlicher Erkrankungen. "

Wissenschaftler an der Universität von South Carolina haben ihre Ergebnisse in einer Standardsprache beschrieben: dass mehr Forschung benötigt wird, um ihre Ergebnisse zu verifizieren. Nichtsdestoweniger liefern ihre anfänglichen Ergebnisse zumindest einige Beweise, dass THC bei der Anti-Abstoßungs-Therapie nützlich sein könnte. Und vor allem in Fällen, in denen Organe und Empfänger nicht perfekt kompatibel sind.

Details der Studie

Für ihre Studie verwendeten Nagarkatti und seine Kollegen zwei Gruppen von Mäusen. Diese waren genetisch unterschiedlich. So wurde die Haut von einer Gruppe in eine andere transplantiert. Und alle Mäuse erhielten unverträgliche Hauttransplantationen ... Jedoch erhielt eine Gruppe ein Placebo, während die andere THC erhielt. Die Forscher beobachteten dann, dass die Hauttransplantatabstoßung bei Mäusen, die THC erhielten, im Vergleich zu der Kontrollgruppe, die Placebo erhielt, verzögert war.

"Immer mehr Forschung identifiziert die potenziellen positiven Auswirkungen von Substanzen in Marihuana. Aber eine große Herausforderung bestand darin, die beteiligten molekularen Signalwege zu identifizieren. "Anmerkung John Wherry, Ph.D., Mitherausgeber des Journal of Leukocyte Biology.

Viele Studien deuten darauf hin, dass Cannabinoidrezeptoren im Körper eine wichtigere Rolle spielen. So könnten sie weiter anpassen, wie die medizinische Wissenschaft die therapeutische Verwendung von Substanzen, die in Cannabis vorkommen, sieht.

Medizinische Fortschritte bei therapeutischem Cannabis

Mögliche Abhilfe für die Ablehnung einer Organtransplantation
5 (100%) 2 Stimmen
Tags : MedizinSucheTHC
fr French?
X

Abonniere den Newsletter

Finde alle Neuigkeiten kostenlos

Urheberrecht © Newsletter | BLOG-CANNABIS