close
Kultur & Wachstum

Landwirte in Jersey verwenden Hanf, um ihre Ernte zu verbessern

Jersey-Landwirte verwenden Hanf als Lösung für Bodenprobleme und vieles mehr

Hanfproduzenten in Jersey, der größten der Kanalinseln zwischen England und Frankreich, ergänzen die lokale Landwirtschaft mit Hanf. Landwirte sehen Hanf als Lösung für bestehende Probleme, die durch den langfristigen Anbau von Kartoffeln und die Nutzung von Biomasse und Saatgut verursacht werden.

Hanf behandelt Jersey Ackerland

Nach jahrelangem Interesse an Hanf haben sich die Partner Dave Ryan, Kevin Mars und Blair Jones zusammengetan, um Jersey Hanf zu gründen, in der Hoffnung, diese Pflanze als Ernte wiederzubeleben. Das Unternehmen wurde in 2017 geboren, umgeben von einem gewissen Rätsel. Weil nur wenige Details angegeben wurden an die Medien bei der Abreise ...

Nachdem sie eine Anbaugenehmigung erhalten hatten, pflanzten die drei Partner Hanf auf der Warwick Farm, die einst die Baumschule von Jersey war. Im vergangenen Jahr wurde ein Viertel Hektar für Versuchskulturen angebaut. Aber diese Zahl ist aufgestiegen 30 Hektar in diesem Jahr. Außerdem war Hanf einst auf der Insel weit verbreitet. Aber seine Kultur hat in den letzten Jahrzehnten abgenommen ... Laut CEO David Ryan:

"In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde Hanf weit verbreitet in Jersey angebaut, um Fasern für Segel und Seile im Schiffbau herzustellen" - "Einige sagen, dass Quennevais (eine Region von Jersey) seinen Ursprung hatte die Jerriais chanvrière, was "Land, wo Hanf angebaut wurde".

Bekämpfen Sie das Problem der Schädlinge

Wir erkennen Hanf als einen Super Bodenreiniger verunreinigt. Das Team untersucht jedoch, ob Hanf die Probleme eines bestimmten Schädlings lösen kann, die aus dem intensiven Kartoffelanbau resultieren. Dieser Schädling, auch bekannt als Kartoffelzystennematode (oder NKPT).

NKPT stellt eine bedeutende Bedrohung für Kartoffelkulturen dar, da es Wurzeln und Knollen schädigt.

"Wir sind uns bewusst, dass der intensive Anbau der Kartoffel den Boden übernommen hat. Hanf kann ein Teil der Lösung für diese Probleme sein ", sagte Ryan.

Neben den Kartoffelbauern arbeitet Jersey Hanf auch mit einigen Milchbauern der Insel zusammen.

"Wir bauen Beziehungen zu ihnen auf, um einen geplanten Ansatz für Bodensanierungsprojekte zu planen, und wir wirken als Unterbrechung oder Harke der Ernte", sagte Ryan.

Es wird erwartet, dass durch die Verwendung von Hanf in der Fruchtfolge die Landwirte in Jersey erhebliche Einsparungen bei den Landbewirtschaftungskosten erzielen werden.

Höhere landwirtschaftliche Einkommen

Jersey Hanf hofft auch, Landwirten Einkommen zu verschaffen, indem sie Land und andere Aktivitäten vermieten. Landwirte können auch Subventionen erhalten, wenn sie zur Bewirtschaftung ihrer Felder keinen Herbizidüberschuss verwenden.

Es war das erste Jahr, in dem die Ernte in großem Umfang wuchs. Die Testfläche des letzten Jahres hat vier Sorten auf Samen und Ballaststoffe getestet:

  • Futura 75,
  • Uso31,
  • Fedora 17
  • und Secuieni Jubileu

In diesem Jahr wurden jedoch nur 30-Hektar Finola angebaut, um die Ernte in diesem Jahr zu erleichtern und den Saatgutertrag zu fördern.

Leistung über den Erwartungen

Beide Jahreszeiten waren erfolgreich. Sie boten jedoch auch einzigartige Herausforderungen. Ryan sagt:

"Wir hatten jedes Jahr höhere Erträge als erwartet für Saatgut und Biomasse."

Trotz der Schwierigkeiten während des Sommers war 2017 sehr regnerisch und stürmisch. und trotz der Tatsache, dass 2018 das zweite heißeste und trockenste Jahr war, das jemals aufgenommen wurde. Bisher hat die Regierung von Jersey ihr Projekt unterstützt. "Das Schöne an unserer kleinen Insel ist, dass wir eine enge Beziehung zu unserer Regierung haben."

Er ist der Ansicht, dass dies eine gute Sache für die Kommunikation und auch für die Bewältigung der komplexen Probleme der Hanfbranche ist. Die Beziehung "hilft uns, positiv und effektiv voranzukommen". Die Wiederentstehung von Hanf ist Teil einer breiteren Initiative zur Diversifizierung der landwirtschaftlichen Industrie in Jersey, wo auch Tee- und Honigkulturen angebaut werden. in anderen Teilen der Insel.

Landwirte in Jersey verwenden Hanf, um ihre Ernte zu verbessern
5 (100%) 2 Stimmen
Tags : HanfPlantage
fr French?
X

Abonniere den Newsletter

Finde alle Neuigkeiten kostenlos

Urheberrecht © Newsletter | BLOG-CANNABIS