close
Legalisierung

In Ländern, in denen die Legalisierung erlaubt ist, rauchen weniger Jugendliche Cannabis

Blog-Cannabis

Eingehende Untersuchung von 1,4 Millionen Schulkindern in den USA zwischen 1993 und 2017

In den USA haben die 33-Staaten medizinische Cannabisgesetze verabschiedet und die 10-Staaten haben den Freizeitgebrauch legalisiert. Die meisten Gesetzgeber sind besonders besorgt darüber, dass diese Legalisierung den Jugendkonsum dazu ermutigt, diesen wiederholten Teenager zu kennen Veränderungen in der kognitiven Funktion und intellektuell und kann negative Auswirkungen auf akademische, berufliche und soziale Ergebnisse haben.

Eine aktuelle StudieVeröffentlicht im Journal der American Medical Association (JAMA Pediatrics), untersuchten Daten über die Verwendung von Cannabis unter 1,4 Millionen Schulkinder in den Vereinigten Staaten zwischen 1993 und 2017, von Fragebögen Jugendliche selbst aus Enquête Nationale Jahrbücher zum Verhalten gefährdeter Jugendlicher in US-amerikanischen Zentren für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten. Die Forscher untersuchten den von ihnen selbst gemeldeten Verbrauch unter Studenten sowie die Antworten auf diese Umfragen in den legalisierten Bereichen. Die Prüfung der Antworten erfolgte vor und nach der Anwendung der Legalisationsgesetze.

Diese Umfragen werden alle zwei Jahre an US-High-School-Schülern (9e bis 12e Jahr) vorgelegt und von staatlichen Stellen verwendet, um Trends im Verhalten Aktivität und Substanzgebrauch zu verfolgen. Die Datenanalyse begann im Dezember 2018. Die Zustimmung des Institutional Review Board und die Zustimmung der Teilnehmer wurden wegen der sekundären Natur der Daten nicht erforderlich. Allerdings schloß diese Meta-Analyse, dass die Ergebnisse früherer Studien nicht unterstützten die Hypothese, dass die medizinische Cannabiskonsum erhöht bei jungen Menschen, während die Beweise für die Auswirkungen von Freizeitcannabisgesetzen gemischt werden.

zu lesen, wie
Vermont: Der 9th-Status zu legalisieren

Eine multivariate logistische Regressionsanalyse wurde verwendet, um die Assoziationen zwischen der Legalisierung von Medizin und Freizeit und der Wahrscheinlichkeit des Konsums während der letzten 30-Tage abzuschätzen. Der häufige Verbrauch (dh mindestens 10-Zeiten während der letzten 30-Tage) wurde ebenfalls berücksichtigt. Es wurden bilaterale Hypothesentests verwendet, und die Ergebnisse wurden als statistisch signifikant angesehen. Alle Analysen wurden mit dem durchgeführt Stata-Statistik-Software.

Der Jugendkonsum könnte tatsächlich sinken

Diese Statistiken über 24 Jahre zeigen, dass der Konsum in Ländern, in denen Cannabis legal Rückgänge 8% der jungen Raucher raubend ist mindestens einmal im Monat und unter den Studenten, die regelmäßig eine Abnahme von 9% rauchen. Diese Datenmenge ist die umfassendste Studie in diesem Bereich.

Mark Anderson

"Da unsere Studie auf mehr politischen Abweichungen basiert als frühere Arbeiten, betrachten wir unsere Schätzungen als die glaubwürdigsten, die es bisher gab."

sagte Mark Anderson, außerordentlicher Professor an der Montana State University von Bozeman und Erstautor der Studie

Warum sehen wir signifikante Verringerungen in diesem nationalen Datensatz, während andere Studien keinen Unterschied feststellen?

Logistische Schätzungen der Assoziation der Legalisierung von Marihuana mit Marihuana im Jugendalter
Logistische Schätzungen des Zusammenhangs von Legalisierung mit Konsum bei Jugendlichen
MML = legaler medizinischer Cannabis
MLR = Legal Recreational Cannabis

In Übereinstimmung mit den Ergebnissen früherer Forscher gibt es keine Hinweise darauf, dass die Legalisierung den Konsum unter Jugendlichen fördert. Darüber hinaus zeigen die Schätzungen in dieser Tabelle, dass der Verbrauch unter Jugendlichen nach der Legalisierung zu Erholungszwecken tatsächlich sinken kann. Dieses letzte Ergebnis steht im Einklang mit Dilleys Schlussfolgerungen von 2018 und dem Argument, dass es für Jugendliche schwieriger ist, Unkraut zu bekommen, weil Drogenhändler durch lizenzierte Kliniken ersetzt werden, die die Vorlage eines Personalausweises erfordern.

zu lesen, wie
Steigern Sie Ihre Kreativität mit dem Gras

Diese Schlussfolgerungen sind natürlich im Gegensatz zu den Argumenten die, die Legalisierung entgegenstellen und argumentieren, dass ein rechtlichen Cannabismarkt so dass für Erwachsene unbedingt zu einer Zunahme des Cannabiskonsums unter jungen Menschen führen.

Tags : JugendlicheVerbrauchArzneimittelÉtudeJAMASuchestatistischUS