close
Blog-Cannabis

Durban Gift ist eine geschmeidige, aber sehr kräftige Sativa

Diese reine Sativa aus Südafrika stammt ursprünglich aus der Hafenstadt Durban. Diese Sorte, die für ihr würziges Aroma und ihren Geschmack bekannt ist, erfreut sich weltweit zunehmender Beliebtheit aufgrund ihrer anregenden und anregenden Wirkung. Durban Poison ist die perfekte Sorte, um an einem anstrengenden Tag produktiv zu bleiben.

Menschen, die an der Kultur beteiligt sind, können Stämme unterscheiden, die als "lokale Rassen" oder "Erbesorten" definiert sind. Der Begriff "Erbesorten" bezieht sich in unserem Fall auf eine kleine Gruppe von Arten, das Durban-Gift, das auf natürliche Weise in seinem ursprünglichen geografischen Gebiet überlebt und genetische Stabilität erreicht hat.

Eine Überanstrengung, um Kreativität zu geben

Durban ist eine ausgezeichnete Quelle für Gehirn-Energie mit einer Reihe klarer und funktionaler Effekte, die Kreativität, Geselligkeit und allgemeine Stimmung anregen. Sehr energisch und gilt als eine der reinsten und am weitesten verbreiteten Sativasorten auf dem Markt. Wahre südafrikanische Durbanen sind dafür bekannt, dass sie extrem rassig und psychedelisch sind, aber die auf dem Markt erhältlichen niederländischen Versionen (manchmal aus Stabilitätsgründen mit Skunk gekreuzt) verlieren einen Teil dieses Vorteils. Die wichtigsten medizinischen Vorteile sind Energie, Appetitanregung, Linderung von Migräne und antinauséeuses.

Terpen-Profil

Unter Hinweis auf Anis es hat eine sehr unterschiedliche Mischung von süßen und würzigen Düften: Fenchel, Anis, Orange, Zitrone und Kiefer, es ist der Liebling vieler Klinikpatienten und Kenner machen.

Obwohl es (normalerweise) eine reine Sativa ist, enden die meisten Versionen ziemlich schnell und dehnen sich nicht wie verrückt. Viele behaupten, dass die wirkliche „Gift“ South African Durban sehr rassig und endet nach 120 Tage, aber dies ist nicht der Fall für die verfügbaren Versionen als Afropips African Seeds und Samen, die scheinen die meisten zu sein lange zu beenden.

Hinweis an den Züchter

Durban war in Holland bekannt und geschätzt, weil es eine der wenigen Sativas war, die draußen endeten. Kurzblütige Versionen sind an das nördliche Klima angepasst und wachsen im Freien sehr hoch. Die meisten Sorten sind von innen völlig beherrschbar, besonders mit der Methode SCROG. Die Erntezeit für Durban Poison im Freien liegt zwischen den letzten Tagen des Septembers und den ersten Tagen des Oktobers.

Züchter und Konzentrate werden die übergroßen Harzdrüsen zu schätzen wissen, die diese Sorte zu einer hochwertigen Wahl für die Konzentratextraktion machen. Die Knospen sind rund und grob und hinterlassen an fast allen Stellen der Pflanze eine dicke Schicht von Trichomen.

zu lesen, wie
Gentechnisch veränderte Hefe produziert Cannabinoide

Durban Poison ist eine große und respektable Pflanze. Es hat stolze grüne Blätter, die von einem Zentrum voller Knospen, orangefarbener und glänzender Stempel mit THC-reichen Trichomen ausgehen. Sein Duft ist der von Kiefern, Zitronen und Gewürzen, der natürliche Duft vieler reiner und lokaler Sorten. Er hat alle wirksamen und therapeutischen Cannabinoide und Terpene, die er kann, in seine Blätter und Knospen verpackt, um die Konkurrenz durch die Vielfalt seiner rigorosen Umgebung zu überstehen.

Suchergebnis für "Durban Poison Trichome"
Es kann zwischen neun und zehn Wochen dauern, bis Durban Poison blüht und bereit für eine profitable Ernte ist

Die DP-Sorte ist eine hohe, starke Pflanze, die resistent gegen ist Schimmelzu Insekten schädlich, Milben, Bakterien, Viren und viele Arten von Pilzen und mechanischen Schäden.

Herkunft, Genetik, Geschichte

Durban Poison ist die Frucht seiner südafrikanischen Heimat in der Stadt Durban, einer pulsierenden Hafenstadt. Sie wurde von einer leidenschaftlichen Züchterin entdeckt und in den 70-Jahren in die USA importiert. Seine Genetik, reine Sativa, gibt ihm die Fähigkeit, die Fantasie anzuregen und gleichzeitig eine energetische und euphorische Wirkung zu erzielen. Diese Sorte stammt aus einer Umgebung unter afrikanischer Sonne, daher braucht sie viel Sonne.

(Julia Sumpter / Leafly)

Drinnen

Indoor-Züchter ziehen es oft vor, Durban Poison mit Methoden anzubauen hydroponischen. Die Blüte kann bis zu zehn Wochen dauern. Der Hersteller kann mit 350 Gramm Sativa pro Quadratmeter rechnen. Diese kraftvolle Pflanze wird das Repertoire jedes Erzeugers rentabel ergänzen. Es wächst jedoch besser im Freien.

zu lesen, wie
Finden Sie die richtige Sorte für Ihre DNA

Durban Poison wächst am besten unter Bedingungen, die seiner afrikanischen Heimat ähneln, mit viel Sonnenschein. Elemente hinzufügen nahrhaft Eine zusätzliche Erdung kann die Leistung verbessern.

Durban Poison ist das ultimative Unkraut, um Ihre Moral an langsamen Tagen zu verbessern. Sein Ausbruch von Euphorie wird dich heben, ohne dich zu senken. Einige verwenden es als Pickel wie eine gute Tasse Kaffee. Die Energie, die Sie verdienen, wird Sie nicht ermüden. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Produktivität zu steigern, insbesondere wenn Sie kreative Aufgaben während einer Kunstaktivität ausführen oder ein Erlebnis mit Freunden teilen. Dieses Kraut wird Sie sozial beruhigen und Sie nachdenklicher und artikulierter machen.

Durban Poison kann auch mit Lebensmitteln verwendet werden Esswaren als geraucht. Wenn Sie Gras als essbares Produkt verwenden, vergewissern Sie sich, dass Sie es wissen THC-Gehalt. Da es sich um eine sehr anregende Sorte handelt, möchten Sie wahrscheinlich keine Überdosis einnehmen Spacecake. Bei essbaren Produkten setzen sich die Effekte viel langsamer ab und halten viel länger an.

Dieses Unkraut eignet sich auch für Verdampfern Stellen Sie sicher, ein kompatibles Spray zu bekommen, ob die Blume zu sprühen ist, Harz oder Wachs tupfen

Tags : AfrikaLandwirtschaft / WachsenGanjagenetischDraussenStammGras