close
Legalisierung

Buenos Aires-Apotheken importieren und liefern Cannabisöl

Blog-Cannabis

Nur Patienten mit refraktärer Epilepsie werden davon profitieren

In Argentinien ist die Erteilung einer Genehmigung eine umständliche und teure Angelegenheit. Der Nachteil der legalen Gewinnung von Cannabis ist die Schaffung eines Parallelmarktes, auf dem es ein Produkt gibt, das angeblich vorhanden ist Cannabisöl Aber es handelt sich tatsächlich um Olivenöl ohne Cannabinoide, das eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit darstellt. In den nächsten Tagen werden Apotheken in Buenos Aires echte Cannabisöle an Patienten mit Epilepsie oder Resistenzen gegen verfügbare Behandlungen verteilen.

Die 28 im Juni letzten Jahres die Einhaltung eines Sektorkammer für Cannabis in Argentinien wurde mit dem Ziel formalisiert, auf die Vorschläge und Herausforderungen des Medizin- und Industriesektors zu reagieren.

Durch eine vom Patienten oder seinem Vertreter übertragene Befugnis wird der Import des Öls durch die Apotheker mit einer Sondergenehmigung derANMAT (Nationale Arzneimittelbehörde, Lebensmittel- und Medizintechnik), wenn therapeutische Optionen nicht wirksam sind.

Die Präsidentin des College of Pharmacists von Buenos Aires, María Isabel Reinoso, bestätigte heute Morgen zu Guillermo Lobo "Apotheken sind dafür verantwortlich, dass der Prozess legal registriert wird. dieANMAT ermöglicht es Apothekern, Zollformalitäten zu erledigen, in ihre Apotheke zu liefern und dann an den Patienten zu verteilen ".

zu lesen, wie
Das Weiße Haus bereitet die Bundesreform vor

Der Pilotversuch wurde in der Stadt Bahía Blanca durchgeführt, der Patient gab seine Bestellung über eine zugelassene Apotheke auf und führte somit das gleiche Verfahren beim Import von onkologischen Arzneimitteln in das Land durch.

Laut Reinoso entstehen der Familie keine Kosten. Das Verfahren, mit dem Patienten Zugang zu Cannabisöl für den persönlichen Gebrauch erhalten, ist immer kompliziert. Wir helfen dem Apotheker, damit er es tun kann. Es gibt kein zugelassenes Register, die Apotheke hat diesen Service nicht in Rechnung gestellt. Der regulatorische Rahmen bleibt unverändert. Es hat keine Änderung des Gesetzes oder der geltenden Resolutionen gegeben. Diese Vereinbarung mit Apotheken zielt darauf ab, die Verfahren mit Patienten zu rationalisieren.

Einer der kritischen Punkte, die im Pilotversuch ermittelt wurden, ist die Anzahl der auszufüllenden Formulare. Eine Lösung wäre, Aufzeichnungen zu führen, beispielsweise über ontologische Arzneimittel. Das Ziel ist, dass diejenigen, die Zugang zu importierten Cannabisprodukten haben möchten, den Prozess nicht vor Anmat verfolgen müssen, sondern dass die Apotheken den Antrag vor der Agentur verwalten. Dieser Service würde dem Patienten zugute kommen, der nur in die Apotheke in seiner Nähe gehen sollte.

Wenn es sich um ein Medikament handelt, muss die Apotheke es bereitstellen. Seien Sie versichert, dass das Produkt, das Sie verwenden, die Angaben auf dem Etikett enthält, was bei einem Parallelmarkt nicht der Fall ist. Das Wichtigste ist, dass der Prozess sicher ist und die Legitimität und Erhaltung in den Händen der Fachleute garantiert ", sagt Reinoso, der die Fachleute der 4479-Apotheken des Territoriums von Buenos Aires zusammenbringt, um dieses Verfahren in Zukunft zu wiederholen und nicht überall im Land.

Im März 2017, das 27350-Gesetz hat die medizinische und wissenschaftliche Forschung zur medizinischen Verwendung der Pflanze und ihrer Derivate reguliert und ermöglicht damit die Produktion für Patienten mit refraktärer Epilepsie. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Pflanzenderivate, insbesondere Öl, verwendet werden können und für andere Pathologien von Vorteil sind.

zu lesen, wie
Australien möchte Cannabis und Ekstase entkriminalisieren

Feuerfeste Epilepsie

Die Weltgesundheitsorganisation beschreibt diese Krankheit als eine chronische Hirnerkrankung, die die ganze Welt betrifft. Es ist durch wiederkehrende Krisen gekennzeichnet und betrifft 1% der Weltbevölkerung. Es handelt sich um eine Störung, die durch eine Zunahme der elektrischen Aktivität von Neuronen verursacht wird und wiederholt unkontrollierte Bewegungen beeinflusst.

Tags : ArgentinienCannabis-ÖlGesetzApotheke