close
Geschäft

Cannbit-Unternehmen startet Krebsstudie

Raphael Mechoulam. Foto: Amit Shabi
Blog-Cannabis

Die Studie wird von dem Pionierforscher Raphael Mechoulam von der Hebrew University of Jerusalem geleitet

Cannbit Ltd., der israelische Cannabisproduzent, wird in Kürze eine Studie starten, um eine auf Cannabis basierende Behandlung für drei Arten von aggressivem Krebs zu testen, teilte Cannbit am vergangenen Donnerstag in einer Erklärung mit. Kommuniqué. Die Studie wird von dem Cannabisforschungspionier Raphael Mechoulam von der Hebräischen Universität Jerusalem geleitet, der den Vorsitz im wissenschaftlichen Beirat von Cannbit innehat. Das Hadassah-Ein Kerem-Universitätskrankenhaus und das Sheba Medical Center werden an der Studie zusammenarbeiten.

Mechoulam, Professor für medizinische Chemie an der Hebräischen Universität, identifizierte als erster den psychoaktiven Hauptbestandteil von Cannabis, THC. Nach seiner Ernennung zum Unternehmen hat Cannbit eine Einigung mit all seinen Forschungen erzielt und wird 400000-Dollar in die Studie investieren, plus 2-Millionen zusätzliche Dollar für eine Arzneimittelverkaufslizenz.

Ein Mitarbeiter überprüft Cannabispflanzen in einer Marihuana-Pflanze für medizinische Zwecke in Nordisrael, 21 März 2017. Foto: Reuters / Nir Elias / Akte.

Im Gegenzug erhält Cannbit eine exklusive kommerzielle Lizenz für das Medikament für die Dauer des Patents (25 Jahre) und für jedes andere geistige Eigentum, das während der Studie erzeugt wurde. Andere Partner erhalten 13% der zukünftigen Einnahmen, die durch das Medikament oder eine Phase der Suche generiert werden.

zu lesen, wie
Cannabis-Sorten regen Ihren Appetit an

An der Studie werden wirksame Moleküle beteiligt sein im Kampf gegen Melanome, Neuroblastome und Glioblastome. Die Technologietransferfirma der Hebräischen Universität, Yissumbesitzt das geistige Eigentum an den Ergebnissen der Vorstudie, die dann für die Dauer des Patents auf Cannbit übertragen werden.

Tags : KrebsÉtudeIsraelRaphael Mechoulam