close
Legalisierung

Australisches Hauptstadtterritorium legalisiert Freizeitnutzung

Blog-Cannabis

TCA-Parlament verabschiedet Gesetzesentwurf zur Legalisierung des persönlichen Cannabiskonsums

Dies ist eine Premiere für einen australischen Staat. Das Australian Capital Territory (ACT) ist die erste Gerichtsbarkeit im Land, die den Freizeitgebrauch von Cannabis legalisiert. Die Gesetzgeber des Territoriums verabschiedeten am Mittwoch eine historische Gesetzesvorlage, die es Erwachsenen ermöglicht, bis zu 50 Gramm zu besitzen und vier Pflanzen pro Haus anzubauen.

Der persönliche Gebrauch von Cannabis ist an anderen Orten in Australien weiterhin verboten, der medizinische Gebrauch wurde jedoch in Australien legalisiert 2016.

Etwa 35% der Australier über 14 haben nach Angaben der Gesundheitsbehörden während ihres Lebens Gras konsumiert. Das ACT hat ungefähr 400000 Einwohner und umfasst die Stadt Canberra und ihre Umgebung.

Gemäß seiner Gesetzgebung, die am 31-Januar in Kraft tritt, bleibt es illegal, Cannabis zu verkaufen oder in der Öffentlichkeit zu konsumieren. Cannabis ist nach dem Commonwealth-Gesetz weiterhin eine verbotene Substanz, und die Polizeibeamten der CAW behalten die Befugnis, Personen wegen Menschenhandels nach diesem Gesetz zu verhaften und anzuklagen.

zu lesen, wie
Die Schweiz will sich ihren Nachbarn anschließen, um medizinisches Cannabis zu legalisieren

Befürworter der Legalisierung sagen, dass das Gesetz die Risiken und die Stigmatisierung von Nutzern verringern soll, während Gegner argumentieren, dass es dem Verbraucher mehr Menschen vorstellen könnte. Da es sich nicht um einen Staat handelt, ist die CAW anfälliger dafür, dass ihre Gesetze von der Bundesregierung gestürzt werden.

Der Gesetzgeber, der die Gesetzesvorlage am Mittwoch gesponsert hatte, sagte, er sei "sehr zuversichtlich", dass sie von den Bundespolitikern nicht angefochten werde. Sie räumten jedoch das Bestehen von Rechtsunsicherheiten ein. Das Commonwealth wird auch die Möglichkeit haben, das Gesetz aufzuheben und die Gesetze zu streichen, da dies mit seinen eigenen Gesetzen unvereinbar ist.

"Dies schließt das Risiko der Verhaftung von Personen nach Bundesrecht nicht vollständig aus, und diesbezüglich sind wir offen gegenüber der Community", sagte Generalstaatsanwalt Gordon Ramsay in der CAW-Legislatur.

Neuseeland muss eine organisieren Referendum nächstes Jahr über die Legalisierung.

zu lesen, wie
Richard Branson: "Mit seinem Kind einen Joint rauchen"

Was ist erlaubt und was nicht?

  • Alle Erwachsenen im australischen Hauptstadtterritorium können zwei Cannabispflanzen pro Person anbauen, maximal vier pro Haushalt.
  • Sie dürfen auch bis zu 50 Gramm trockenes Cannabis oder 150 Gramm nasses Cannabis besitzen
  • Es darf nicht in der Öffentlichkeit oder in der Nähe von Kindern eingenommen werden und sollte an einem für Kinder unzugänglichen Ort aufbewahrt werden.
  • Cannabispflanzen sollten an Orten angebaut werden, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.
  • Es ist legal unter dem Gesetz, aber Sie können immer noch verhaftet werden
Tags : AustralienSelbst-AnbauGesetzerholsames