close
Legalisierung

3 Millionen australische Dollar werden für das Studium von medizinischem Cannabis bereitgestellt

Blog-Cannabis

Australien finanziert medizinische Cannabisforschung

Dies sind nicht weniger als 3 Millionen australische Dollar, das entspricht 1,84 Millionen, die die australischen Behörden für die Erforschung des Cannabiskonsums zur Unterstützung von Krebspatienten verwenden werden. erklärt Gesundheitsminister Sonntag, da die Nachfrage nach Cannabis-basierten Arzneimitteln rapide wächst.

Obwohl diese Produkte in den meisten Teilen Australiens legal sind, sind sie nur für Patienten mit ärztlicher Verschreibung zugelassen. Für den Anbau und die Herstellung von medizinischem Cannabis ist eine Lizenz erforderlich.

Am Sonntag teilte Gesundheitsminister Greg Hunt mit, dass mehr als 11 000-Patienten Zugang haben, von denen die meisten in diesem Jahr zugelassen wurden.

"Es gibt nur eine begrenzte Anzahl klinischer Studien, die sich mit medizinischem Cannabis befassen, und wir müssen die Evidenzbasis erhöhen, um Angehörige der Gesundheitsberufe zu unterstützen", heißt es in einer Erklärung des Ministeriums.

Daten des Gesundheitsministeriums zeigen, dass 78-Unternehmen jetzt medizinisches Cannabis anbauen und ernten dürfen, verglichen mit nur einem im März 2017.

zu lesen, wie
Medizinische Legalisierung für den Bundesstaat Missouri und Utah

Schauspielerin Olivia Newton-Jones an vorderster Front

Olivia Newton-John möchte, dass Australien mit dem Rest der Welt in Sachen medizinischem Cannabis Schritt hält.

Newton-John, ein Anwalt für Krebsrechte, sagt, die Finanzierung sei ein guter Anfang, aber sie sei "frustriert", dass nur 11-000-Australier Zugang zu medizinischem Cannabis haben.

Die Sängerin und Schauspielerin möchte, dass Australien die Vereinigten Staaten bei der Verwendung von Cannabis zur Behandlung von Krebs einholt.

"Sie stellten fest, dass dies nicht die Probleme verursachte, die die Menschen befürchteten", sagte sie den Reportern auf dem jährlichen Walk for Wellness und Race for Research in Melbourne am vergangenen Sonntag.

"Die Leute müssen dieses alte Hippie-Klischee (über Drogen) loswerden."

"Es hat mir sehr geholfen, mit Schmerzen, Schlafstörungen, Angstzuständen, besonders wenn ich mich von Morphium entwöhnen musste. Ich habe Cannabis genommen. "

Tags : AustralienÉtudeGesetzHeilpflanzenSuche