schließen
Legalisierung

Antigua und Barbuda legalisiert Marihuana für den sakramentalen Gebrauch durch Rastafarians

Antigua und Barbuda waren kürzlich eines der ersten Länder in der Karibik, das Rastafaris die offizielle Erlaubnis erteilte, Marihuana für sakramentale Zwecke anzubauen.

Seit Jahrzehnten werden Rastafari wegen der Verwendung von Marihuana in ihren Ritualen verfolgt und eingesperrt. Die Situation änderte sich auf den Karibikinseln Antigua und Barbuda, wo Rastafari das Recht erhielten, die Pflanze für sakramentale Zwecke anzubauen.

Ras Tashi, Priester und Mitglied der Ras Freeman Foundation
Ras Tashi, ein Priester und Mitglied der Ras Freeman Foundation for the Unification of Rastafari, zieht die Roben seiner verstorbenen Mutter an und raucht einen Joint, während er sich auf den Gottesdienst im Tabernakel am Sonntag, 14. Mai 2023, in Liberta, Antigua, vorbereitet. (AP Photo/Jessie Wardarski)

Ras Kiyode Erasto, ein Priester der Ras Freeman Foundation for the Unification of Rastafari, wurde während seiner Kindheit in Antigua wegen seines Glaubens gemobbt und diskriminiert.

„Es gab eine Zeit, in der Rastafari-Kinder nicht zur Schule gehen konnten“, sagt er und erinnert sich, dass seine Mutter ihm die Dreads abschneiden musste, damit er zurückgehen konnte.

Die Regierungen von Antigua und Barbuda haben Gesetze aufgehoben, die den Anbau von Marihuana für zeremonielle Zwecke verbieten, um dem Rastafari-Volk mehr Respekt zu verschaffen.

Antigua und Barbuda ist ein souveränes Land, das aus zwei Inseln besteht. Es erlangte 1981 die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich, bleibt aber ein Commonwealth-Reich mit Karl III. als Staatsoberhaupt.

„Wir sind stolz darauf, eine Regierung zu sein, die für alle offen ist, und wir glauben, dass wir Raum für alle schaffen müssen, unabhängig von ihrer Religion, unabhängig von ihrem Glauben, unabhängig von ihrem Glauben“, sagte Premierminister Gaston Browne.

Diese Änderung erfolgte nach der Entkriminalisierung von Marihuana im Jahr 2018 und seiner anschließenden Legalisierung für medizinische Zwecke.

„Wir sind jetzt freier“, sagt Ras Tashi, ein weiterer Priester der Ras Freeman Foundation for the Unification of Rastafari in Antigua. „Wir können auf diesem Land jede Menge Marihuana anbauen. Und keine Polizei kann kommen und eine Pflanze beschlagnahmen. Wir kämpfen für diese Rechte und wir gewinnen sie.

in Rastafarianismus, Marihuanakonsum bringt Menschen dem Göttlichen näher. Es gilt als wesentliche medizinische und spirituelle Nahrungsquelle.

„Wir haben einen langen Weg von Diskriminierung, Züchtigung und Gewalt gegen Rastafari-Menschen bis zu einer Situation zurückgelegt, in der sie vollständig akzeptiert werden“, fügt Premierminister Browne hinzu.

Anfang dieses Jahres traf sich Herr Browne mit Rastafari-Gruppen und erteilte ihnen von der National Medical Cannabis Authority legale Lizenzen für den Anbau der Pflanze für religiöse Zwecke.

Dieses kleine Land mit etwa 100 Einwohnern ist über die regionalen Bemühungen größerer Länder hinausgegangen und hofft, auf globaler Ebene mit gutem Beispiel voranzugehen.

„Kleines Antigua. Den Arbeiten zufolge organisieren wir eine Zentralisierung auf den kleinen Inseln der Karibik. Und andere erkennen die Strategie, lernen die richtige Methode und wenden sie an, damit alle davon profitieren können“, erklärt Ras Tashi nach dem Sonntagsgottesdienst im Tabernakel.

Während sich die öffentliche Meinung und die Politik rund um Marihuana weltweit weiter verändern, drängen Rastafari in Antigua und Barbuda weiterhin auf eine umfassendere Lockerung und vollständige Legalisierung von Marihuana. die Pflanze.

Der Premierminister von Antigua und Barbuda, Gaston Browne, verliest im Namen seiner Regierung seine Entschuldigung an die Rastafari-Gemeinschaft für jahrzehntelange Verfolgung und Unterdrückung. Der Brief wurde am 1. Mai 2018 dem Parlament zugestellt. (AP-Video: Jessie Wardarski)

Tags : Medizinisches Cannabis und Gesetzgebung
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.