schließen
Sport & Abenteuer

Baue einen perfekten organischen Boden für Cannabis

Baue perfekte organische Erde für Cannabis 7

Baue in 4-Schritten einen organischen Boden, der perfekt für den Anbau von Cannabis ist

Durch den Anbau von Cannabis auf organischem Boden können die Erzeuger die Qualität steigern, ohne dass chemische Nährstoffe eingreifen, die Pflanzen verbrennen oder töten können. Um einen Boden zu schaffen, der die perfekte Umgebung bietet, benötigen Sie die notwendigen Nährstoffe, damit Ihre Pflanzen gedeihen können. Es ist wichtig, wirklich zu verstehen, was Sie in Ihrem Boden wollen, damit Sie Ihre eigene Mischung herstellen können, die weniger kostet und alle essentiellen Nährstoffe (NPKs) enthält. Befolgen Sie diese Schritte, um besser zu verstehen, was den idealen Boden für Ihr eigenes Wachstumsmedium ausmacht.

idealer Boden, Wachstumsmedium, NPK, organischer Boden

Schritt 1: Finde heraus, was in deinem Boden ist

Beim Kauf einer Blumenerde sehen Sie eine Liste der Zutaten und Informationen zu den verfügbaren Nährstoffen. Wenn Sie hoffen, Boden zu verwenden, der bereits in Ihrem Garten (oder einer anderen Quelle) vorhanden ist, ist es unmöglich zu wissen, was sich tatsächlich in diesem Boden befindet. Um dieses Problem zu beheben, können Sie einen Test einreichen, mit dem Sie die darin enthaltenen Nährstoffe verstehen können.

idealer Boden, Wachstumsmedium, NPK, organischer Boden
Detail des Bodens, mit einer Lupe ...

Sie können den Boden auch mit Ihren Händen bearbeiten und lernen, ihn zu erkennen. Ist es kompakt oder weich? Sandig oder lehmig? Enthält es Feuchtigkeit oder ist es trocken? Gibt es Würmer und Insekten in diesem? Dies sind alles Dinge, die Sie in Betracht ziehen können, wenn Sie nur sehen und berühren.

Schritt 2: Finden Sie einen geeigneten Boden

Sobald Sie gelernt haben, den Nährstoffgehalt und die Textur Ihres Bodens zu erkennen, ist es Zeit, die erforderlichen Änderungen hinzuzufügen. Die Grundbausteine ​​für gesunde Pflanzen basieren auf NPK-Nährstoffen. Es bedeutet Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K). Um einen gesunden Boden aufzubauen, müssen Ihren Pflanzen Nährstoffe zur Verfügung stehen (in Bezug auf die Absorption).

idealer Boden, Wachstumsmedium, NPK, organischer Boden

Nährstoffe reich an Stickstoff (N)

Die Regenwürmer: Regelmäßige Aufnahme von Regenwürmern erhöht die verfügbare Nahrung. Diese Art von Blumenerde bietet Ihren Pflanzen eine schnelle Stickstoffquelle und führt gleichzeitig gesunde Bakterien und viele Mikronährstoffe ein, je nachdem, woher sie stammen.
Krebstiere:  Die Mischung aus Sorbaten und Benzoaten in allen gekochten Krebstieren und Weichtieren setzt sich langsamer in Ihrem Boden frei. Dies fügt Ihrem Boden jedoch Stickstoff, Phosphor und Kalzium hinzu. Die Mikroben werden aufgefordert, die Schalenreste zu essen. Dies hilft, Nematoden (parasitäre Würmer) in Schach zu halten.
Fledermaus Guano: Fledermauskot liefert die höchsten Mengen an Stickstoff und Phosphor. Bat Guano wirkt Wunder und diversifiziert gleichzeitig Bakterien und Mikroben im Boden.

lesen :  Australien autorisiert den Anbau von medizinischem Marihuana

Phosphorreiche Nährstoffe (P)

Knochenmehl : Die Knochenversorgung erfolgt normalerweise über Rinderknochen und trägt zur Aufrechterhaltung des Phosphorgehalts bei. Denken Sie daran, dass Ihr Boden einen pH-Wert unter 7 haben sollte, damit Knochenmehl effektiver ist.
Hühnermist : Hühnermist ist eine großartige Möglichkeit, sowohl Phosphor als auch Stickstoff einzuführen. Wählen Sie hochwertige Gülle, die vollständig verarbeitet wird. Stellen Sie sicher, dass Sie den Mist in Ihrem Boden so lange modifizieren, bis er abgekühlt ist.
Gesteinsstaub : Gesteinsmehl ist eine langsam freisetzende Quelle von Phosphor, die jahrelang im Boden wirksam sein kann. Aber es funktioniert nicht gut in Böden mit einem pH-Wert größer als 7.

Kaliumreiche Nährstoffe (K)

Kelp-Pulver : Seetangmehl wird aus getrockneten Algen aus der Meeresumwelt hergestellt. Es ist eine ausgezeichnete Kaliumquelle, die die mikrobielle Vielfalt im Boden fördert. Als wasserlösliche Modifikation kann Seetang mit Wasser oder von Hand direkt in den Boden aufgetragen werden.
Holzasche : Holzasche kann verwendet werden, um den Kaliumspiegel in Ihrem Boden zu erhöhen. Beachten Sie jedoch, dass dies normalerweise den pH-Wert erhöht. Testen Sie regelmäßig den pH-Wert Ihres Bodens.
Kompost : Ihr Kompostbehälter kann eine großartige Kaliumquelle für Ihren Garten sein, insbesondere wenn er Bananenfrüchte und Schalen enthält.

Zusätzliche Bereicherung für NPK

Diese drei grundlegenden NPK-Konfigurationen sind die wichtigsten, aber es gibt auch Mikronährstoffe, die Ihren Pflanzen zum Gedeihen verhelfen. Produkte wie Gips, Azomit und Seetangmehl können viele Mikronährstoffe hinzufügen, um Ihren Boden zu stärken. Eine große Vielfalt an Nährstoffen erzeugt aromatische Nuancen und zusätzliche Effekte in Ihrem Endprodukt.

idealer Boden, Wachstumsmedium, NPK, organischer Boden
Vorbereitung für einen Kompost

Sie sollten auch Änderungen in Betracht ziehen, die die Bodendichte, die Belüftung und die Wasserhaltekapazität umstrukturieren. Zum Beispiel können Perlit und Torf die Entwässerung und Wasserretention verbessern. Die Einführung einer Population von (gesunden) Würmern, die Pilzkolonien sehen, wird auch dazu beitragen, den Boden und seine Struktur zu verbessern. Gesunder Boden wird erhalten, und lebende Organismen ernten und teilen die Vorteile eines gesunden Bodens mit Ihren Cannabispflanzen.

lesen :  Beruf Sommelier in Cannabis

Schritt 3: Mischen Sie Ihren Boden

Wenden Sie zum Erstellen Ihres Bodens die vorherigen Änderungen an und beginnen Sie mit dem Graben oder verwenden Sie einen Rototiller (oder eine Pinne). Es braucht Zeit, aber stellen Sie sicher, dass alles gut gemischt ist und alle Ecken des Topfes oder Ihres Wachstumsmediums getroffen wurden. Wenn Sie alles zusammengemischt haben, waschen Sie Ihren Boden gut. Dieser Vorgang muss einige Tage lang wiederholt werden, bis sich der Boden kühl anfühlt. Zu diesem Zeitpunkt ist der Boden bereit für Ihre Samen oder Klone.

idealer Boden, Wachstumsmedium, NPK, organischer Boden

Außerdem ist ein jährliches Pflügen erforderlich. Es besteht aus dem Abbau eines komplexen Netzwerks von Myzel, von Hohlräumen, die von nützlichen Organismen im Boden erzeugt werden. Indem Sie Ihren Boden jedoch jedes Jahr kultivieren, können Sie leicht Änderungen hinzufügen und die Pflanzen aufteilen, um sicherzustellen, dass alle Nährstoffe im Boden gut gemischt und leicht verfügbar sind. Versuchen Sie, zu Beginn und am Ende der Saison Bodenproben zu analysieren, um die jährliche Bodenbearbeitung zu bestimmen.

Schritt 4: Bereite deinen Boden für die nächste Saison vor

Entfernen Sie die Stängel und Wurzeln früherer Cannabispflanzen, um Ihren Boden für die nächste Saison zu schützen. Sie können sie kompostieren und erneut auf Ihre Böden auftragen, sobald sie sich zersetzt haben. Führen Sie dann eine Deckfrucht in Ihren Boden ein, um sie im Winter zu erhalten (Art von Radieschen). Hülsenfrüchte binden Stickstoff und halten ihn zurück, während Radieschen lange Wurzeln haben, die dazu beitragen, tiefe, kompakte Böden zu belüften und freizusetzen. Diese Deckfrüchte müssen zerstört werden, bevor sie sich vermehren. Dies kann erreicht werden, indem Sie den Boden und die Reste Ihrer Deckfrucht bestellen.

idealer Boden, Wachstumsmedium, NPK, organischer Boden
Nahaufnahme des Rettichs wachsend in einem Garten.

In der Nebensaison können Sie Ihrem Garten Nährstoffe hinzufügen. Durch die Zugabe von Kompost, Gülle (oder anderem) kann der Niederschlag Nährstoffe in den Boden bringen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die Bodenqualität in der Nebensaison zu verbessern. Der Bau eines eigenen Bodens ist eine lohnende Investition, die Ihr Verständnis für Gartenarbeit nur stärkt. Mit einem hochwertigen Boden sparen Sie Zeit und Geld. Sie werden auch feststellen, dass der Boden ein Zufluchtsort für andere Lebewesen wird, wenn Sie die Umgebung Ihres Gartens verbessern. Der Boden ist unglaublich vielfältig und komplex, und wir müssen noch viel lernen, um Perfektion zu erreichen.


Tags : Landwirtschaft / WachsenNewsPlantage
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.