schließen
Nährstoffverbrennung 5

So heilen Sie Ihre Pflanzen, wenn sie Nährstoffe verbrennen

Im Gegensatz zu dem, was viele neue Züchter vielleicht denken, wird es ihnen nicht helfen, Ihren Marihuana-Pflanzen eine große Dosis Nährstoffe zu geben, um gesünder zu sein. In der Tat schadet es ihnen, wenn sie zu viele Nährstoffe erhalten, was zu einer sogenannten „Nährstoffverbrennung“ führt. 

Nährstoffe, Cannabis-Krankheit, pH-Wert, gelbes Blatt, Nährstoffverbrennung

Nährstoffverbrennungen

Wenn Ihre Pflanzen unter Nährstoffverbrennung leiden, zeigen sie wahrscheinlich Anzeichen von Vergilbung und Verbrennung. Die Blätter können spröde werden und ihre Ränder beginnen sich zu kräuseln. Abhängig von der Art des Nährstoffs, der die Seuche verursacht, können die Blätter auch braune Flecken an den Blatträndern aufweisen.

Nährstoffe, Cannabis-Krankheit, pH-Wert, gelbes Blatt, Nährstoffverbrennung
Eine Kaliumvergiftung ist der Nährstoffverbrennung sehr ähnlich

Nährstoffverbrennung kann die allgemeine Gesundheit Ihrer Marihuana-Pflanzen beeinträchtigen. Es könnte aber auch zu einem schlecht schmeckenden Endprodukt führen. Ein chemisch schmeckendes Kraut wird für Ihren Gaumen und Ihre Gesundheit nicht besonders empfohlen. Daher ist es wichtig, die Nährstoffverbrennung zu stoppen, bevor es zu spät ist. Symptome von Nährstoffverbrennungen sind:

  • Braune Ärmel
  • Neues Wachstum, aber Wachstum auf dem beschädigten oberen Teil
  • Ränder gebrannter Blätter, Bräunung
  • Verbrannte Blätter im Inneren
  • Wellenförmige Blätter
  • Langsames Wachstum der Pflanze beobachtet
Nährstoffe, Cannabis-Krankheit, pH-Wert, gelbes Blatt, Nährstoffverbrennung
Nährstoff verbrennt im Freien

In Blüte

Wenn Ihre Marihuana-Pflanzen ihre Blütezeit erreicht haben, treten sie in den kritischsten Punkt ihres Lebens ein. Und das wegen ihrer Verwundbarkeit in dieser Zeit. Wenn die Pflanzen während ihrer Blütezeit beschädigt werden, haben sie keine Hoffnung auf Genesung ... Wenn Ihre Marihuana-Pflanzen gerade blühen, sollten Sie mehr Zeit und Mühe darauf verwenden, sie sicher und gesund zu halten. gesund.

Nährstoffe, Cannabis-Krankheit, pH-Wert, gelbes Blatt, Nährstoffverbrennung
Brennende Nährstoffe sind tödlich in der Blüte

Wie kommt es zu einer Verbrennung von Nährstoffen?

Die häufigste Ursache für eine Nährstoffverbrennung ist einfach die übermäßige Zugabe von Nährstoffen während des Gießens. Sie müssen nur Nährstoffe verwenden, die für Marihuana-Pflanzen empfohlen werden !! Beachten Sie, dass die Nährstoffe für Tomaten gut mit Cannabis funktionieren. In der Tat haben Marihuana und Tomaten bestimmte Eigenschaften gemeinsam.

Nährstoffe, Cannabis-Krankheit, pH-Wert, gelbes Blatt, Nährstoffverbrennung
Traumbild (Fälschung), aber Tomate teilt viele genetische Eigenschaften mit Cannabis

Sie sollten sich auch daran erinnern, dass die verschiedenen Phasen des Lebenszyklus einer Marihuana-Pflanze unterschiedliche Nährstoffkombinationen erfordern. Das vegetative Stadium und das Blühstadium benötigen unterschiedliche Arten von Nährstoffen, daher sollten Sie Ihren Fütterungsplan entsprechend anpassen. Wenn diese Schritte befolgt werden, können Sie sofort Nährstoffverbrennungen vermeiden.

lesen :  So verhindern Sie Blütenfäule mit Luftentfeuchtern

Wie man eine Verbrennung von Nährstoffen repariert?

Wenn Ihre Pflanzen im Boden oder auf Kokos wachsen und Sie sie von Hand gießen, verwenden Sie klares Wasser (ohne Nährstoffe) mit einem ausgeglichenen pH-Wert. Dadurch wird Ihr Wachstumsmedium "zurückgesetzt" und die Wurzeln können sich von dem Problem erholen, mit dem sie konfrontiert waren. Keine Sorge, die Wurzeln greifen auf die Nährstoffe im Boden zurück. Geben Sie ihnen Zeit zum Wiederaufbau, bevor Sie weitere Nährstoffe hinzufügen. Beachten Sie jedoch, dass beschädigte Blätter erholen sich nie. Konzentriere dich auf neue Aufnahmen, um die Veränderungen für eine gute Erholung zu sehen.

Nährstoffe, Cannabis-Krankheit, pH-Wert, gelbes Blatt, Nährstoffverbrennung
Bei Bodenkultursystemen sollte der pH-Wert zwischen 6.2 und 7.0 variieren. Bei hydroponischen Systemen sollte dies zwischen 5.5 und 6.5 variieren.

Wenn Sie Ihre Pflanzen in einem Hydrokultursystem anbauen, müssen Sie auch Wasser mit ausgeglichenem pH-Wert hinzufügen. Dadurch wird die Menge der bereits vorhandenen Nährstoffe verdünnt. In der nächsten "Diät" sollte auch weniger Nährstoffe enthalten sein. Gehen Sie jedoch vorsichtig vor, da Hydroponiksysteme immer eine schrittweise Änderung erfordern. Möglicherweise möchten Sie ein TDS-Messgerät kaufen, um die im Wasser enthaltenen Nährstoffe zu regulieren / messen.

5/5 - (1 Stimme)
Blog-Cannabis
Tags : Landwirtschaft / WachsenBlattNährstoffPlantagetraitement
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.

5/5 - (1 Stimme)