schließen
legal

Costa Rica: Präsident schlägt Hanfanbau als wirtschaftliche Maßnahme vor

Carlos Alvarado schlägt vor, die Produktion für medizinische Zwecke zu legalisieren

Präsident Carlos Alvarado hat am Montag die Tür zu einer bevorstehenden Legalisierung geöffnet und angekündigt, dass die Regierung den Hanfanbau als Maßnahme zur Wiederbelebung der Wirtschaft fördern wird. Dies ist, was Herr Alvarado in seinem sagte Arbeitsbericht den Abgeordneten in dem Abschnitt über die Genesung von der Covid-19-Pandemie vorgestellt, in dem er bestimmte Maßnahmen ankündigte. Immer in der produktiven Reihenfolge, kündigte Alvarado an, dass er "den Anbau von Hanf unterstützen werde, um den produktiven Sektor mit allen Garantien und der Sicherheit des Geschäfts zu reaktivieren". Ein Vorschlag zum Anbau von Hanf ist bereits in der von MP Zoila Volio vorgelegten Legislative enthalten.

"Wir werden den Hanfanbau fördern, um den produktiven Sektor mit allen Garantien und der Sicherheit des Geschäfts wiederzubeleben", so der Präsident.

Dies ist eine Initiative der stellvertretenden Zoila Rosa Volio von der Nationalen Integrationspartei (PIN), die ab diesem Montag unter der Akte 21.315 in der aktuellen Legislatur zu seinem Projekt behandelt wird behauptete, es würde "die Lebensqualität verbessern" vieler Menschen, deren Krankheiten mit diesen bisher verbotenen Mitteln behandelt werden können.

lesen :  Tschechisches Parlament bringt Gesetzentwurf zur Liberalisierung von medizinischem Cannabis vor

Während seiner jährlichen Rede vor dem Kongress sagte Alvarado, die Maßnahme würde die Produktion von Bio-Hanf ohne THC, ebenfalls gesetzlich verboten, unter kontrollierten Bedingungen ermöglichen. Hanf gehört zur Familie der Cannabis Sativa L, aber es handelt sich um zwei verschiedene Pflanzen. Darüber hinaus wurde es kultiviert und ausgewählt, um Rohstoffe wie Samen, Fasern und Öle zu erhalten. Das heißt, es wird für die Lebensmittelindustrie und andere wie Textilien verwendet. Letzteres kann im Kampf gegen Umweltschäden von Vorteil sein, da es als erneuerbare Quelle für die Ökologie fungieren kann.

Obwohl Carlos Alvarado dies gesagt hat, gab er auch an, dass Einzelheiten bald bekannt gegeben werden. „Das Wirtschaftsteam der Regierung wird diese Woche die Details dieser und anderer Initiativen vorstellen und Maßnahmen anbieten, um 701000 Millionen Euro aus dem Haushaltsdefizit auszugleichen. ""

Carlos Alvarado versichert sogar, dass er sein Gehalt um 10% senken, „bestimmte dezentrale Einrichtungen“ schließen und den Hanfanbau fördern wird, um den produktiven Sektor wieder zu aktivieren.

lesen :  Zwischen Irland und Großbritannien will die Isle of Man ein wichtiger Akteur der Branche werden

Der Vorschlag, der sich aus einer Initiative ergibt, die 2019 von einer unabhängigen Gesetzgeberin, Rosa Volio, vorgelegt wurde, wird voraussichtlich in den kommenden Monaten in der Versammlung erörtert, in der Alvarados Partei jedoch nur 17% der Sitze hat Das Projekt wurde von der Opposition gut aufgenommen.

Der Text schlägt vor, dass der Staat die Produktion und private Vermarktung von Cannabisextrakten regelt. Die Behörden prognostizieren für dieses Jahr einen Rückgang des lokalen Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 3,6%, was auf die Ausbreitung des Virus zurückzuführen ist, das bisher 742 Menschen im Land infiziert und sechs Menschen getötet hat. 


Tags : Costa RicaGesetz
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.