schließen
Geschäft

Der CEO von Weedmaps tritt zurück, da sich die Verluste häufen

Unkrautkarte

WM Technology verlor im dritten Quartal dieses Jahres 10,5 Millionen US-Dollar: ein drastischer Rückgang gegenüber dem Vorjahr

WM Technology Inc. (Nasdaq: MAPS) verzeichnete im dritten Quartal dieses Jahres einen Verlust von 10,5 Millionen US-Dollar – ein drastischer Rückgang gegenüber dem Vorjahr. Begleitet wurde diese Nachricht vom Abgang des langjährigen CEO Chris Beals.

Die Einnahmen für das Quartal blieben mit 50,5 Millionen US-Dollar relativ unverändert, verglichen mit 50,9 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Mitbegründer und Executive Chairman Doug Francis wird die Rolle des CEO übernehmen, eine Position, die er vor Beals innehatte, während das Unternehmen nach einem neuen Chief Executive Officer sucht. Herr Beals tritt auch von seinem Sitz im Vorstand des Unternehmens zurück.

„Obwohl die Endmarktbedingungen herausfordernd waren, können wir ein höheres Ausführungsniveau erreichen, indem wir uns stärker konzentrieren und unsere Abläufe rationalisieren“, sagte Francis Kommuniqué, und bemerkte auch, dass sich das Unternehmen seit seiner Gründung vor 14 Jahren „deutlich weiterentwickelt“ habe.

Wir haben erhebliche Möglichkeiten, unsere Basis zu erweitern und die zukünftigen Schienen der Cannabisindustrie aufzubauen, während wir daran arbeiten, zu unserer Betriebskultur zurückzukehren, die profitables Wachstum und Cashflow generiert. »

Es war kein gutes Jahr für Weedmaps.com, die Such-Website für Apotheken und primäre Einnahmequelle der Muttergesellschaft WM Technology.

lesen :  Jobs in der Cannabisindustrie in Kanada

Seit Jahresbeginn hat WM Technology 21,8 Millionen US-Dollar verloren, ein starker Kontrast zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021, als das Unternehmen laut Ergebnisbericht des dritten Trimesters einen Gewinn von 73,7 Millionen US-Dollar erzielte.

Obwohl die Nutzerbasis des Unternehmens gestiegen ist – 5 zahlende Kunden im dritten Quartal 576 gegenüber 2022 im Vorjahresquartal – ist der durchschnittliche Umsatz pro Kunde im Quartal auf 4 US-Dollar gesunken, verglichen mit 444 US-Dollar pro Kunde im Jahr 3.

Auch WM Technology erwartet trotz des Führungswechsels in absehbarer Zeit keine Trendwende.

„Wir erwarten … einen Rückgang des Umsatzes im vierten Quartal im zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr“, sagte das Unternehmen in der Erklärung.

Der Aktienkurs von WM Technology ist ebenfalls auf dem niedrigsten Stand seit dem Börsengang im Juni letzten Jahres und wurde am Montag bei 1,83 $ pro Aktie gehandelt.


weedmaster

Der Autor weedmaster

Mediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.