schließen
Gesundheit

Deutsche Patienten sagen, Cannabis sei „wirksamer“ als herkömmliche Medikamente

Deutschland führt mit robustem Programm für medizinisches Cannabis

In Deutschland gibt es ein umfangreiches Programm für medizinisches Cannabis, das Patienten verschiedene Möglichkeiten bietet, ihre Medikamente zu erhalten. Rezepte für medizinische Cannabisprodukte sind seit 2017 in Deutschland zugelassen.

Ein beispielhaftes medizinisches Cannabisprogramm

Im Vergleich zu vielen anderen Ländern, die medizinisches Cannabis zulassen, gibt es in Deutschland weitaus weniger restriktive Richtlinien und Vorschriften. Die Patientenbasis des medizinischen Cannabisprogramms in Deutschland dient als ideale Quelle für Forschung und Daten und macht sie repräsentativer dafür, wie ein medizinisches Cannabisprogramm aussehen sollte.

Aufschlussreiche Umfrage zu Patienten mit chronischen Schmerzen

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage unter Patienten, die unter chronischen Schmerzen leiden in Deutschland ergab, dass viele Patienten berichten, dass Cannabis im Vergleich zu anderen herkömmlichen Medikamenten „wirksamer“ sei. Weitere Informationen finden Sie in einer Pressemitteilung von NORML :

Berlin, Deutschland : Patienten mit chronischen Schmerzen und anderen Erkrankungen berichten, dass Cannabis oft wirksamer ist als herkömmliche Behandlungen, wie Umfragedaten zeigen veröffentlicht in der Zeitschrift Frontiers in Medicine. Deutsche Forscher untersuchten die Erfahrungen von Patienten mit Cannabisprodukten. (DER Cannabis pflanzen und Cannabinoid-Behandlungen wie z. B. wurden 2017 in Deutschland auf Rezept legalisiert; Allerdings sind solche Produkte grundsätzlich nur dann zulässig, wenn Patienten auf herkömmliche Therapien nicht ansprechen.) An der Umfrage nahmen mehr als 200 Patienten teil. Die meisten Befragten litt unter chronischen Schmerzen und mehr als zwei Drittel der Umfrageteilnehmer konsumierten Cannabisblüten oder aus der Pflanze gewonnene Extrakte.

In Übereinstimmung mit vielen anderen Studien berichteten Patienten über eine Verringerung der täglichen Schmerzen nach einer Cannabistherapie. Patienten berichteten auch, dass sie beim Konsum von Cannabis weniger ängstlich oder depressiv seien. Die Teilnehmer berichteten von einer „größeren Zufriedenheit“ mit Cannabis und sagten, es sei „wirksamer“ als ihre vorherigen Therapien. 94 Prozent der Befragten gaben an, nach der Behandlung eine positivere Einstellung gegenüber Cannabis zu haben.

„Die Ergebnisse dieser Querschnittsbefragung legen nahe, dass die meisten ambulanten Patienten, die in Deutschland mit verschreibungspflichtigen Cannabinoiden behandelt werden, subjektiv gesundheitliche Vorteile und eine Verringerung der Symptome durch diese Therapien erfahren“, schlussfolgern die Studienautoren.

Tags : Medizinische Forschung
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.