schließen
Geschäft

Deutschland könnte Cannabis laut Umfrage 5 Milliarden Dollar pro Jahr einbringen

Die Studie ergab, dass die Legalisierung zu zusätzlichen Steuereinnahmen von rund 4.7 Milliarden Euro pro Jahr führen könnte

Die Legalisierung von Cannabis könnte Deutschland Steuereinnahmen und jährliche Einsparungen von rund 4,7 Milliarden Euro (5,34 Milliarden US-Dollar) bescheren und laut einer am Dienstag veröffentlichten Studie 27 neue Arbeitsplätze schaffen, während die Politik damit kämpft, Regeln für diese aufstrebende Branche zu schaffen.

Der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz und seine Mitte-Links-Sozialdemokraten (SPD) befinden sich im Gespräch mit Grünen, Umweltschützern und Geldgebern sowie den libertären und wirtschaftsfreundlichen Freien Demokraten (FDP) zur Bildung einer Dreiparteienkoalition.

Unterhändler von SPD, Grünen und FDP arbeiten noch an den Details ihres Koalitionsvertrags, einschließlich der Regeln, nach denen der Verkauf und Konsum von Freizeit-Cannabis in Chinas größter Volkswirtschaft erlaubt und reguliert werden soll.

L 'Umfrage Das Institut für Wettbewerbsökonomie (DICE) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Auftrag des Deutschen Hanfverbandes ergab, dass die Legalisierung von Cannabis zu zusätzlichen Steuereinnahmen von rund 3,4 Milliarden Euro pro Jahr führen könnte.

lesen :  John Legend investiert in CBD-Produkte

Gleichzeitig könnten dadurch jährlich 1,3 Milliarden Euro bei Polizei und Justiz eingespart und Zehntausende Arbeitsplätze in der Cannabiswirtschaft geschaffen werden.

Die Legalisierung von Cannabis in Deutschland würde einem boomenden europäischen Markt Auftrieb geben, der laut dem European Cannabis Report des Forschungsunternehmens Prohibition Partners bis 3 einen Jahresumsatz von mehr als 2025 Milliarden Euro ausmachen soll, gegenüber rund 400 Millionen Euro in diesem Jahr .

Die Verwendung von Cannabis zu medizinischen Zwecken ist in Deutschland seit 2017 legal. Allerdings führt die höhere Nachfrage auch zu mehr Arbeitsplätzen. Die Studie geht davon aus, dass durch die Legalisierung 27000 Arbeitsplätze in der Cannabisindustrie geschaffen werden. Damit würde sich die Höhe der Sozialbeiträge um 526 Millionen Euro, also für die Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung, erhöhen und auch Lohnsteuern in Höhe von 280 Millionen Euro nach sich ziehen.

Noch positiver wird der Legalisierungseffekt durch zwei weitere Zahlen, die in der Umfrage 2018 noch komplett fehlen. Erstmals lassen sich Einsparungen in der Justiz dank besserer Daten quantifizieren, so die Studie.


Tags : DeutschlandUmfrage
weedmaster

Der Autor weedmaster

Mediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.