schließen
Legalisierung

Die Legalisierung von Cannabis könnte Australien 28 Milliarden US-Dollar einbringen, wie Bundeszahlen zeigen

Laut neuen Schätzungen des Parliamentary Budget Office (PBO) könnte die australische Regierung über ein Jahrzehnt mehr als 30 Milliarden Dollar durch die Legalisierung und Besteuerung von Cannabis verdienen.

PBO-Zahlen, die diese Woche von den Grünen veröffentlicht wurden, zeigen, dass eine legale Cannabisindustrie über ein Jahrzehnt 28 Milliarden US-Dollar an Staatseinnahmen generieren könnte, wenn sie mit 15 Prozent besteuert würde, oder 36 Milliarden US-Dollar bei 25 Prozent.

gemäß grüner Vorschlag, würde eine neue Bundesbehörde die Cannabispreise regulieren und als Vermittler zwischen Produzenten und einer neuen, streng regulierten Einzelhandelsindustrie fungieren. Wie viele Länder auf der ganzen Welt hat Australien eine sich entwickelnde Beziehung zu Cannabis, das erstmals 1926 von Canberra verboten wurde.

Der große Schritt von ACT

Erstaunlicherweise war Canberra im Jahr 2020 fast ein Jahrhundert nach diesem Verbot der erste Ort in Australien, der Cannabis weitgehend entkriminalisierte, wobei die Bewohner Pflanzen für den Eigenbedarf anbauen durften.

Die Grünen argumentieren, dass Cannabis sollte sein legalisiert und auf Bundesebene reguliert und tritt damit in die Fußstapfen von Nationen wie Kanada oder Thailand, die diese Droge einst abolitioniert hatten.

Laut dem Senator der Grünen, David Shoebridge, könnten die Milliarden an Steuereinnahmen aus der Legalisierung von Cannabis verwendet werden, um den Mindestlohn um 40 Dollar pro Woche anzuheben oder landesweit 88000 neue Sozialwohnungen zu bauen.

„Wenn wir Cannabis legalisieren, nehmen wir der organisierten Kriminalität, der Polizei und dem Strafjustizsystem Milliarden ab“, sagte Herr Shoebridge diese Woche.

„Wir können sie dann für Schulen, Wohnraum, Krankenhäuser und Sozialhilfe ausgeben.“

Regierungen würden „kreativer werden“.

Richard Holden, Wirtschaftsprofessor an der University of New South Wales, sagte, die Steuer sei zu einem größeren Teil der Bemühungen um eine Reform des Drogenrechts auf der ganzen Welt geworden, wobei Landesregierungen und Bundesregierungen „kreativer geworden“ seien, um mit beispiellosen öffentlichen Haushalten umzugehen Drücke.

„Es geht darum, etwas zu nehmen, das auf dem Schwarzmarkt ist, kein Geld zu verdienen und damit Geld zu verdienen“, sagte er.

Schätzungen von Deloitte zufolge hat Kanada zwischen 15,1 und 2018 direkte und indirekte Steuereinnahmen in Höhe von 2021 Milliarden US-Dollar durch die Legalisierung von Cannabis erzielt.

In Thailand, wo einst einige der extremsten Strafen für Drogen verhängt wurden, wurde Cannabis letztes Jahr legalisiert, was weltweit Schlagzeilen machte und der Post-COVID-Tourismusbranche einen Schub verlieh.

Professor Holden sagte, dass bestehende Modelle der Alkohol- und Tabakbesteuerung in Australien bereits Milliarden von Dollar an Steuern pro Jahr generierten.

Er fügte jedoch hinzu, dass ein großer Teil dieser Steuereinnahmen die mit dem Konsum dieser Medikamente verbundenen öffentlichen Gesundheitskosten ausgleicht.

Die Art der Gesetzesreform sei ebenfalls von Bedeutung, bemerkte Professor Holden, weil ein Entkriminalisierungsansatz wie der von Canberra sehr schwer zu besteuern sei.

„Wenn nur Leute in ihrer Garage Drogen anbauen, wird es schwer, sie zu besteuern“, sagte er.

Ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen

Die Grünen prognostizieren auch, dass ein legaler Cannabismarkt organisierte Kriminelle aus dem Geschäft drängen würde, mit illegalen Cannabisverkäufen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro.

„Das Modell der Grünen schafft das Recht für Erwachsene, zu Hause bis zu sechs Pflanzen anzubauen, ohne Steuern zu zahlen und ohne dafür zahlen zu müssen. Diese Zahl berücksichtigt dies“, sagte Senator Shoebridge.

„Es bietet auch kommerziellen Möglichkeiten für lokale Genossenschaften und Unternehmer, Cannabis anzubauen und zu verkaufen, unter anderem über regulierte Cannabis-Cafés.“

Laut dem Pennington Institute, einer privaten Einrichtung, die sich für eine Reform des Drogenrechts einsetzt, hat Australien bereits einen schnell wachsenden Markt für medizinisches Cannabis geschaffen, der jetzt einen Jahresumsatz von einer halben Milliarde verzeichnet und mehr als 2 Milliarden US-Dollar an Investitionen angezogen hat.

Tatsächlich ergab eine kürzlich durchgeführte Umfrage der University of Sydney unter 1600 medizinischen Cannabiskonsumenten, dass 27 % ihre Lieferungen jetzt von legalen Rezepten und nicht von illegalen Märkten beziehen, gegenüber nur 5 % im Jahr 2018. .

Professor Nicholas Lintzeris von der University of Sydney, ein Experte für Suchtdrogen, sagte, die Ergebnisse zeigten das Wachstum der australischen Cannabisindustrie, die nun von „hohen Qualitätsstandards in der Produktion“ profitiere.

Regulierung

„Wenn wir es wirklich regulieren wollen, heißt das, dass wir eine Bezugsquelle brauchen. Wer darf es kaufen? Was sind die Bedingungen ? Was sind die Qualitätsstandards? Und so weiter“, sagte Professor Lintzeris.

„Tatsächlich haben wir jetzt eine Industrie, die in der Lage ist, Cannabis zu liefern, wenn Australien zu einem regulierten Modell übergeht.“

Allerdings sagte Prof. Lintzeris, Australien müsse mit Vorsicht vorgehen und sicherstellen, dass jegliche Freizeitindustrie medizinische Anwendungen nicht beeinträchtigt.

„Die Legalisierung von Cannabis würde ganz sicher mit einem Vertriebsmodell erfolgen, bei dem die Leute zu einem Verkäufer gehen, es ist gut, Ratschläge von Leuten zu bekommen, die wissen, was sie tun“, sagte er.

Die Umfrage der University of Sydney ergab, dass nur 24 % der Inhaber gesetzlicher Rezepte das System als „einfach“ und „leicht zu verhandeln“ empfanden.

Tags : Medizinisches Cannabis und Gesetzgebung
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.