schließen
legal

Schweiz legalisiert den Freizeit- und medizinischen Gebrauch von Cannabis

Schweiz: Ein parlamentarischer Ausschuss stimmte für ein Gesetz zur Legalisierung von Cannabis

Die Schweiz wird einen Gesetzentwurf zur Legalisierung des Cannabiskonsums ausarbeiten, nachdem ein parlamentarischer Ausschuss mit einer Mehrheit von 9 Unterstützern gegen 2 Gegner festgestellt hat, dass diese Pflanze nicht mehr verboten werden sollte

Parlamentarische Ausschüsse geben grünes Licht für die Legalisierung von Cannabis

Die Produktion, der Anbau, der Handel und der Konsum von Cannabis werden in der Schweiz nicht mehr verboten, nachdem eine Kommission zur Untersuchung der Substanz eine Gesetzesänderung ankündigte, berichtete die Schweizer Zeitung am Dienstag. Blick.

Die Sozialversicherungs- und Gesundheitskommission des Ständerats (SGK-S) forderte eine Regulierung von Cannabis in der Schweiz, um den "Cannabismarkt zum besseren Schutz von Jugendlichen und Konsumenten" zu kontrollieren. Ziel der SGK-S ist es, den Schwarzmarkt in der Schweiz zu beseitigen. Nun wird vom Schweizer Parlament ein Gesetzentwurf erarbeitet.

lesen :  Irland könnte ein wichtiger Akteur in der Cannabisproduktion sein

Wichtig ist, dass anscheinend nicht nur die medizinische Verwendung erlaubt ist, sondern auch die Freizeitnutzung.

Weitere Regeln, wie beispielsweise der Anbau und die Produktion von Cannabis für den Eigenbedarf sowie steuerliche Fragen, werden in einem spezifischen Rechtsrahmen festgelegt. Die Legalisierung genießt die Unterstützung des gesamten schweizerischen politischen Spektrums, da 40 Nationalratsmitglieder die Initiative unterzeichnet haben.

Obwohl die Schweizer Gesetze zur Cannabisproduktion und zum Cannabiskonsum relativ streng sind, gibt es seit einiger Zeit eine Bewegung zugunsten der Legalisierung. Gemäß einem dieser Projekte wird in der Schweiz verkauftes Cannabis ausschliesslich von Schweizer Bauern produziert.

Welche Regeln gelten in der Schweiz für den Konsum von Cannabis?

Ab Mitte Oktober 2021 ist in der Schweiz ein THC-Gehalt von mindestens 1% generell verboten und der Konsum von Produkten mit diesem (oder einem höheren) Gehalt kann mit einer Busse von 100 Franken geahndet werden.

Und wie bei fast allem in der „föderalen“ Schweiz gibt es auch bei der Durchführung des Pauschalbußgeldverfahrens noch erhebliche Unterschiede zwischen den Kantonen. Dagegen gilt der Besitz von maximal 10g Cannabis für den Eigenbedarf nicht als Straftat“, schreibt das Gesetz vor, solange es nicht von Minderjährigen konsumiert oder an diese verkauft wird. Und wie bei fast allem in der dezentralen Schweiz gebe es "nach wie vor erhebliche Unterschiede zwischen den Kantonen bei der Durchführung des Pauschalbußgeldverfahrens".

lesen :  Mark Zuckerberg spendet, um Psilocybin zu legalisieren

„Cannabisblüten, die zum Rauchen mit einem hohen Anteil an Cannabidiol (CBD) und weniger als 1% THC bestimmt sind, können jedoch legal verkauft und gekauft werden“, so die Gesetzgebung.

Der Grund ist, dass Cannabidiol im Gegensatz zu THC „keine psychoaktive Wirkung hat“. Mit anderen Worten, Produkte mit niedrigem THC- und CBD-Gehalt liefern nicht das „High“, das Freizeitkonsumenten suchen.

Fazit der drei konkreten Empfehlungen:

  • Die Sanktion für den Cannabiskonsum wird abgeschafft.
  • Der beaufsichtigte Cannabismarkt wird die Konzentration der Wirkstoffe und den Prozess der Herstellung, des Vertriebs und des Verkaufs von Produkten kontrollieren.
  • Es können Schritte unternommen werden, um die Risiken und möglichen Schäden durch Cannabis zu minimieren


Tags : GesetzMedizintechnikerholsamesSchweiz
weedmaster

Der Autor weedmaster

Mediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.