schließen
Lifestyle

Ein britischer Anwalt trägt eine Perücke aus pflanzlichem Hanf als Alternative zu Rosshaar und rüttelt damit an einer jahrhundertealten Tradition

Rechtsanwalt Hanfperücke

Hier sind die ersten pflanzlichen und veganen Perücken für Anwälte, die Rosshaar durch respektvollen Hanf ersetzen

Ein in Großbritannien ansässiger Anwalt rüttelt an der jahrhundertealten Tradition, dass Anwälte Perücken aus Rosshaar tragen. Er möchte, dass Anwälte in den Obersten Gerichten des Landes beginnen, vegane Kopfbedeckungen auf Hanfbasis zu tragen.

Samuel March hat letztes Jahr Hanfperücken vorgestellt. Seiner Meinung nach sind Rosshaarperücken veraltet und die auf Cannabis basierende Version könnte eine tier- und umweltfreundliche vegane Alternative zum Status quo sein.

Vorerst befindet sich die Hanfperücke in der „Testphase“ für interessierte Mitglieder. Aber er hofft, dass sie adoptiert wird.

„Hanf ist ein Material, das für seine Stärke bekannt ist. Ich glaube nicht, dass es Verschleißprobleme geben kann, aber es besteht immer ein Risiko, wenn Sie der Erste sind, der etwas versucht“, sagte March gegenüber Telegrph. „Die Perücken werden in Großbritannien hergestellt, und obwohl dies ein kleiner Markt nur für vegane Avocados bleibt, beabsichtige ich, sie weiterhin zu verkaufen.“

https://www.marijuanamoment.net/u-k-lawyer-dons-vegan-hemp-wig-as-alternative-to-horsehair-disrupting-200-year-tradition/

Hanf & Hanf, Hemp & Hemp, das im März gegründete Unternehmen, stellt die allererste Kopfbedeckung für Anwälte aus Hanf her und respektiert die Umwelt.

lesen :  Cannabis rauchen und produktiv bleiben

Die britische Regierung war in Bezug auf die Marihuana-Reform nicht besonders fortschrittlich, aber das Land hat es getan angenommen Hanf in verschiedenen Formen in den letzten Jahren.

Herr March räumte auch ein, dass Hanfperücken nicht jedermanns Sache sind, und er versucht nicht, sie Anwälten mit Vorbehalten aufzuzwingen.

Er sagte, die lange gesetzliche Tradition des Tragens von Perücken zu respektieren, sollte optional gemacht werden, „für Menschen, die Turbane, Schals, Afro-Haare oder andere Gründe tragen, sich unwohl zu fühlen, wenn sie sich wie ein weißer Mann des 18. Jahrhunderts kleiden.

„Nicht alle Anwälte sind exzentrische, männliche, privat ausgebildete weiße Männer, ehemalige Cambridge-Theaterstudenten“, fügte er hinzu.

In diesem Zusammenhang kritisierte ein schwarzer Anwalt kürzlich die „kulturell unsensible“ und „lächerliche“ Tradition, von Anwälten zu verlangen, sich einer altmodischen Frisur anzuschließen, die das Anziehen von Pferdehaaren erfordert, um in Gerichtsverfahren erscheinen zu können.

lesen :  Neuseeland veranstaltet ersten medizinischen Cannabisgipfel

Leslie Thomas QC sagte, das Erfordernis, eine Perücke zu tragen, „repräsentiert und definiert das Klima kultureller Unempfindlichkeit“, ein Problem, das in den Vordergrund gerückt wurde, nachdem einem anderen Anwalt, Michael Etienne, der einen Afro hat, mit Disziplinarmaßnahmen gedroht wurde, wenn er sich entschließen würde, zu plädieren ohne Perücke.

Ich liebe meine Perücke, aber sie sollte optional für Leute sein, die Turbane, Schals, Afro-Haare oder andere Gründe tragen, sich unwohl zu fühlen, wenn sie sich wie ein Weißer aus dem 18. Jahrhundert kleiden. Nicht alle Anwälte sind exzentrische weiße Männer, die privat ausgebildet wurden und Schauspiel in Cambridge studiert haben.


Tags : BiotechnologieungewöhnlichUK
weedmaster

Der Autor weedmaster

Mediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.