schließen
Lifestyle

Elon Musk glaubt, dass die Menschen für den Gebrauch von Psychedelika offen sein sollten

Elon Musk sagt, dass die Menschen „offen für Psychedelika“ sein sollten, prognostiziert die nächste Generation von Politikern, diese Substanzen zu normalisieren

Elon Musk hat zwar seine Augen auf den Mars gerichtet, aber er glaubt, dass die Menschen auch für die interne Erforschung von Psychedelika offen sein sollten.

Elonmusk

Der Gründer von SpaceX sagte auch voraus, dass die Gesellschaft das therapeutische Potenzial von Psychedelika zunehmend erkennen wird, wenn jüngere Generationen Machtpositionen in der Regierung einnehmen.

Zu diesem Thema wurde Herr Musk am Dienstag während einer Podiumsdiskussion auf der CodeCon befragt. Unter Berufung auf die früheren Kommentare des Unternehmers zu DMT fragte Field Trip-Mitbegründer Ronan Levy, "welche Rolle Ihrer Meinung nach Psychedelika bei der Reaktion auf einige der destruktivsten Tendenzen der Menschheit spielen können".

„Ich denke, im Allgemeinen sollten die Leute Psychedelika gegenüber aufgeschlossen sein“, antwortete Musk. „Viele der Leute, die die Gesetze machen, stammen aus einer anderen Zeit, also denke ich, dass wir, wenn die neue Generation an die politische Macht kommt, eine größere Empfänglichkeit für die Vorteile von Psychedelika sehen werden. "

https://www.marijuanamoment.net/elon-musk-says-people-should-be-open-to-psychedelics-and-predicts-the-next-generation-of-politicians-will-normalize-the-substances/

Während Musk die Offenheit für Psychedelika fördert, sagte er Anfang dieses Jahres während eines Auftritts in Joe Rogans Podcast, dass er der Meinung ist, dass die CBD von Cannabis überbewertet wird und "nichts tut".

lesen :  Die Debatte über die französische Legalisierung ignoriert Rasse, Religion und Inhaftierung

Dieser Austausch begann mit einer Reflexion von Musk und Rogan über eine frühere Podcast-Show im Jahr 2018, in der die CEOs von SpaceX und Tesla an einem Marihuana-Blunt schnupperten (den er dann angeblich nie wirklich inhaliert hatte). , was eine NASA-Untersuchung auslöste in die "Arbeitsplatzsicherheit" und "Einhaltung einer drogenfreien Umgebung" seines Luft- und Raumfahrtunternehmens ein. "

Musk mag kein Fan von CBD sein, aber er genießt es, ab und zu Cannabis anzubauen.

Danke @elonmusk, dass du gestern mit mir über #Psychedelika gesprochen hast. Immer gerne für weitere Überlegungen zu sprechen.


Als die Aktie von Telsa beispielsweise 420 Dollar erreichte, reagierte er auf Twitter mit weinenden und lachenden Emojis und sagte „Whoa… die Aktie ist so hoch, lol“.

Natürlich ist die 420 ist Cannabisliebhabern bekannt, da es das inoffizielle Cannabisfestival darstellt, das 4 / 20. Und dies ist nicht das erste Mal, dass Musk es spielt.

lesen :  Legalisierung von Kulturen in Himachal Pradesh

Der milliardenschwere Tech-Unternehmer landete 2018 bei der Securities and Exchange Commission in heißem Wasser, nachdem er sagte, er erwäge eine Privatisierung von Tesla zu einem Aktienkurs von 420 US-Dollar – eine Ankündigung, die die SEC als „gefälscht“ und irreführend bezeichnete und die ohne Erfordernis gemacht wurde Mitteilung an die Aufsichtsbehörden.


Tags : Elon MuskPolitikpsychedelisch
weedmaster

Der Autor weedmaster

Mediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.