schließen

Anti-Schmerz, Anti-Übelkeit, hilft bei Entspannung und Schlaf… Die Wirkung von CBD auf den Körper ist heute nicht mehr nachweisbar. Aber während viele mit CBD und allen möglichen Anwendungen vertraut sind, wie viele wissen tatsächlich, wie es funktioniert? Die Wissenschaft selbst kennt die endgültige Antwort auf diese Frage noch nicht, da die Entdeckung des Endocannabinoid-Systems, in dem CBD wirkt, erst in die 1990er Jahre zurückreicht, aber heute ist es möglich, Ansätze einer Erklärung zu geben.

Was ist das Endocannabinoid-System?

Das Endocannabinoid-System (auch SEC genannt) wurde während Studien zu den Verbindungen von Cannabis Sativa entdeckt und ist eine Reihe von Cannabinoid-Rezeptoren und Endocannabinoiden, die vom Körper natürlich produziert werden, wie zum Beispiel Anandamid oder 2-Arachidonylglycerol (2-AG).

Dieses System spielt im menschlichen Körper (und bei Tieren) eine grundlegende Rolle, da es auf die Förderung der Homöostase, also des inneren Gleichgewichts, abzielt. Mit anderen Worten, die SEC wird die für den menschlichen Körper wesentlichen Funktionen regulieren: Körpertemperatur, Blutdruck, Blutzuckerspiegel, pH ...

Endocannabinoid-Rezeptoren befinden sich auf der Oberfläche von Zellen im ganzen Körper. So können sie je nach Art der Rezeptoren und ihrer Lage einen wirksamen Einfluss auf die Stimmung (Angst, Stress, Depression etc.), Appetit, das Immunsystem etc. haben.

lesen :  Terpene verstärken und verstärken selektiv die Cannabinoidaktivität bei Mäusen

Studien zeigen jedoch zwei Haupttypen von Rezeptoren:

  • CB1-Rezeptoren: Sie befinden sich im Gehirn, in der Lunge usw. und können eine Rolle bei der Verringerung von Angstzuständen, dem Blutdruckmanagement oder der Angst spielen.
  • CB2-Rezeptoren: Sie sind auch überall im Körper zu finden und können bestimmte Süchte, Appetit, Schmerzen usw. beeinflussen.
cbd endo-system
Lage der CB1- und CB2-Rezeptoren im Körper: Quelle: Yogah.eu

Doch trotz vieler Studien wie dieses hier, hält das Endocannabinoid-System für Wissenschaftler noch einige Überraschungen bereit, da es komplex ist und mit anderen Systemen im menschlichen Körper interagieren kann.

Der Einfluss von CBD auf das Endocannabinoid-System

Dank ihrer molekularen Ähnlichkeit können Phytocannabinoide wie CBD und THC (also aus Pflanzen) auf SEC-Rezeptoren wie Endocannabinoide wirken. Im Gegensatz zu THC, das direkt an diese Rezeptoren (nur CB1) binden kann, stimuliert Cannabidiol (CBD) jedoch die CB1- und CB2-Rezeptoren ohne eine echte Verbindung. Diese Stimulation wird dann die Funktion der Zellen, die die Rezeptoren enthalten, vorübergehend verändern, was alle uns bekannten gefühlten Wirkungen hervorruft.

lesen :  CB2R-Rezeptoren regulieren das Herz der Hornhautnarben

Darüber hinaus hat CBD auch einen Einfluss auf die Produktion bestimmter Enzyme wie FAAH, die dabei helfen, Endocannabinoide wie . zu zerstören Anandamid. Durch die Reduzierung von FAAH ermöglicht CBD dem Körper, mehr Anandamid zu speichern, was beispielsweise eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Angstzuständen und der Beruhigung spielt.

Die Wirkung von CBD ist nicht auf die Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems beschränkt: Es kann beispielsweise an die TRPV1-Rezeptoren binden, die die Regulierung der Körpertemperatur, die Behandlung von Schmerzen und Entzündungen steuern.

Mit anderen Worten, Cannabidiol hat möglicherweise keine direkte Wirkung auf das Endocannabinoid-System, da es nicht an die CB1- und CB2-Rezeptoren bindet. Aber es hat immer noch eine indirekte Wirkung, indem es CB1 und CB2 stimuliert, die Zerstörung von Endocannabinoiden begrenzt und an andere Rezeptoren bindet, um bestimmte Körperfunktionen zu beeinflussen.


Tags : Cannabidiol genanntPhytocannabinoidenEndocannabinoidsystem
weedmaster

Der Autor weedmaster

Mediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.