schließen
Gesundheit

Großbritannien: 5000 chronische Schmerzpatienten nehmen an neuer Studie teil

britischer Patient Cannabis

Tausenden von Menschen wird Cannabis als Schmerzmittel in einer großen neuen Studie verabreicht, die den Weg für die Verschreibung durch den NHS ebnen könnte

Cannabis wird von Tausenden Briten als Schmerzmittel getestet. Bei Erfolg kann es vom NHS verschrieben werden.

In der Studie mit 5000 Teilnehmern mit chronischen Schmerzen, einschließlich Arthritis, wird Cannabis täglich durch Inhalation verabreicht.

„Ganzpflanzen“-Cannabis wird durch Inhalatoren verabreicht, die das Medikament verdampfen. Das National Institute for Health and Care Excellence (Nizza) wird dann prüfen, ob Cannabis eine zugelassene Behandlung für fast 15 Millionen Erwachsene werden sollte.

In England leidet etwa jeder dritte Erwachsene unter chronischen Schmerzen, also Schmerzen, die länger als drei Monate anhalten.

Für den National Health Service (NHS) könnte Cannabis Menschen daran hindern, sich selbst zu behandeln, indem sie Drogendealer nutzen oder Medikamente im Internet bestellen, und könnte auch sicherer sein als Opioide, die die beliebtesten Behandlungen sind, die häufig zur Behandlung chronischer Schmerzen verschrieben werden.

lesen :  Kann Cannabis in Großbritannien legalisiert werden?

Medizinisches Cannabis ist im Vereinigten Königreich seit 2018 legalisiert. Drei Medikamente wurden zugelassen, darunter Epidiolex, eine hochreine Flüssigkeit, die einen Cannabisextrakt, CBD, für eine seltene Form von Epilepsie enthält. Nur eine Handvoll Patienten profitieren von einem NHS-Rezept.

Im Gegensatz zu anderen Ländern wie Deutschland, Kanada, Israel und Australien müssen Behandlungen mit ganzen Kräutern in Großbritannien noch zugelassen werden. Der NHS gibt an, dass es "Beweise dafür gibt, dass medizinisches Cannabis bei bestimmten Arten von Schmerzen helfen kann, obwohl diese Beweise noch nicht stark genug sind, um es zur Schmerzlinderung zu empfehlen".

sagte Tony Samios von der Privatfirma LVL Health, die die Studie durchführt erklärt dass der NHS Cannabis „in den nächsten Jahren“ entwickeln könnte. „Wir hoffen, Nizza und dem NHS die Daten liefern zu können, die sie dafür benötigen, und Cannabis verschreiben zu können … Viele Menschen könnten davon profitieren“, fügte er hinzu.

Die Studie mit dem Namen Canpain wird über die nächsten drei Jahre laufen und steht Patienten zwischen 18 und 85 Jahren offen, bei denen chronische, nicht krebsbedingte Schmerzen diagnostiziert wurden. Sie beginnt in diesem Monat mit einer ersten "Machbarkeitsstudie", an der 100 Patienten teilnehmen, um die Sicherheit zu überprüfen, und weitere 5 Patienten werden dann über die Kliniken für chronische Schmerzen von LVL Health in die Studie aufgenommen.

lesen :  Oregon plant, illegale Drogen zu legalisieren

Zusammengefasst

  • Cannabis wird als Analgetikum getestet, was eine Verschreibung durch den NHS ermöglichen könnte.
  • „Ganzpflanzen“-Cannabis wird durch Inhalatoren verabreicht, die das Medikament verdampfen.
  • An der Studie werden 5 Teilnehmer mit chronischen Schmerzen teilnehmen, die das Medikament täglich einnehmen.
  • Cannabis für 299 £ pro Monat und Patient wird die „Selbstmedikation“ verhindern.


Tags : SchmerzlinderungAnti-inflammatoireEpidiolextraitementUKVapen
weedmaster

Der Autor weedmaster

Mediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.