schließen

Wissenschaft

Cannabis Wissenschaft

Die Wissenschaft rund um Cannabis vereint physikalisch-chemische und experimentelle Wissenschaften (Natur und Materie, Biologie und insbesondere Medizin). Aber auch die Geisteswissenschaften, die den Menschen, seine Geschichte, sein Verhalten, seine Sprache, seine sozialen, psychologischen und politischen Aspekte betreffen. Der Erwerb von als wissenschaftlich anerkanntem Wissen durchläuft eine Reihe von Phasen. Die gesammelten Daten ermöglichen eine Theoretisierung, die Theoretisierung ermöglicht Vorhersagen, die dann durch Experimentieren und Beobachten überprüft werden müssen. Eine Theorie wird abgelehnt, wenn diese Prognosen nicht zum Experiment passen. Der Forscher, der diese Überprüfungen durchgeführt hat, muss, damit die wissenschaftlichen Erkenntnisse Fortschritte machen, diese Arbeit anderen Wissenschaftlern bekannt machen. Diese validieren oder nicht seine Arbeit während eines Bewertungsverfahrens.