schließen
Sport & Abenteuer

Hermaphrodite Pflanzen und wie man sie schützt

Zwitterpflanzen und wie man sich davor schützt 10

Hermaphrodite Cannabispflanzen werden aus Umweltstress hergestellt. Hier erfahren Sie, wie Sie sie identifizieren und sich vor ihnen schützen können

Tiere und Pflanzen leiden unter Stress, wenn die äußeren Umstände nicht zu ihnen passen. Und dies kann die Genetik von Lebewesen verändern ... Eine durch Stress produzierte Cannabispflanze kann gleichzeitig weibliche und männliche Blüten produzieren. Wenn die Blütephase kompliziert ist, kann sie zwittrig werden… Hermaphroditismus ist ein natürlicher Prozess, aber Sie sollten ihn vermeiden. Weil die Bestäubung eines Hermas an Ihren weiblichen Pflanzen Ihre Ernte völlig ruinieren kann. Hier erfahren Sie, wie Sie zwittrige Pflanzen identifizieren und sich vor ihnen schützen können.

Hermaphroditismus, Umweltstress, Herma, Zwitterpflanzen

Hermaphrodit-Cannabis-Pflanzen

Cannabispflanzen können zu Zwitter werden. Das heißt, beide Geschlechtsorgane zu haben. Die Hauptursache ist genetisch bedingt wie der bei Züchtern sehr beliebte Thai. Außerdem kann Ihre Cannabispflanze aufgrund von Umweltstress zwittrig werden. Die plötzliche Temperaturänderung, schlecht angepasste Wetterbedingungen, Unterbrechung der Lichtzyklen oder ganz einfach ein Wasserproblem sind die Ursache ...

Hermaphroditismus, Umweltstress, Herma, Zwitterpflanzen

Hermaphroditismus wird oft mit einer einhäusigen Pflanze verwechselt. Zwitterpflanzen produzieren Blüten mit männlichen und weiblichen Organen, während einhäusige Pflanzen getrennte männliche und weibliche Blüten haben. Wir betrachten beide Pflanzenarten als „Herma“. Und natürlich können zwittrige Eigenschaften durch Kreuzung von Pflanze zu Pflanze übertragen werden.

 

Zwei Arten von Hermaphroditismus

Für Cannabis gibt es daher zwei Hauptmerkmale des Hermaphroditismus, den genetischen Typ und die Knospen, die sich aufgrund von Umweltstress vermischen. Außerdem wird ein Klon einer "echten" Hermapflanze notwendigerweise zu einem Hermas ... Aber plötzlich sind sie vorhersehbarer vorherzusagen ...

Hermaphroditismus, Umweltstress, Herma, Zwitterpflanzen
Manchmal schwer von einem reinen Mann zu unterscheiden

Mit dem "wahren" Hermaphroditen wachsen die männlichen und weiblichen Teile auf verschiedenen Teilen der Pflanze. Aber sie werden nicht am selben Ort zusammenwachsen. Diejenigen, die aus einem Unfall oder Umweltstress resultieren, haben beide Geschlechter am selben Ort ... Die "echten" Hermas haben sowohl weibliche Stempel als auch voll ausgebildete (männliche) Pollensäcke.

Hermaphroditismus, Umweltstress, Herma, Zwitterpflanzen
Erkennen Sie Hermaphroditismus an einer Cannabispflanze

Männliche Blüten haben fünf Staubblätter. Männliche Blüten unterscheiden sich leicht von weiblichen durch ihre gelbe Farbe und Bananenform. Es ist wichtig, die Pflanzen regelmäßig von allen Seiten zu überprüfen.

Hermaphroditismus, Umweltstress, Herma, Zwitterpflanzen
Kleine männliche Blüten können sich manchmal unter den Blättern verstecken.

Die männlichen Blüten lösen sich leicht durch Wind oder Belüftung von der Pflanze. Dies bedeutet, dass bereits eine Bestäubung stattgefunden hat. Am Ende der Blüte befinden sich jedoch häufig winzige männliche Blüten in den weiblichen Köpfen . Aber meistens sind sie steril ...

lesen :  Im Süden Senegals ist die Wirtschaft der Karones-Inseln fast ausschließlich auf den Anbau von Cannabis angewiesen

Vermeide die Reproduktion

Es wird empfohlen, keine Pflanze zu züchten, die zwittrige Merkmale aufweist. Weil es sich im abwertenden Sinne um ein hoch erbliches genetisches Merkmal handelt. Eine gute Zuchtmutter zeigt auch unter Stress keine Anzeichen von Hermaphroditismus.

Hermaphroditismus, Umweltstress, Herma, Zwitterpflanzen
Der Thailänder hat eine Genetik, die dem Hermaphroditismus förderlich ist. Ein Fall für sich ...

Es wird empfohlen, zwittrige Pflanzen so früh wie möglich aus Ihrem Anbauraum oder Anbaugebiet zu entfernen, um eine versehentliche Bestäubung der Knospen zu vermeiden. Wenn der Pollen mit Ihren Knospen in Kontakt kommt, konzentrieren sich diese Knospen nicht mehr auf die Produktion (von Knospen)… Somit wird die Pflanze alle ihre Anstrengungen in eine hektische Produktion von Samen umwandeln !! Ihre Knospen werden reduziert, um nicht zu sagen schäbig ...

Hermaphroditismus, Umweltstress, Herma, Zwitterpflanzen
Versehentliche Bestäubung, Ende der Geschichte ...

Obwohl dies nicht ratsam ist, kann ein Züchter, der sehr genau zusieht, Pollenbeutel vorsichtig zupfen, bevor sie platzen. Dieser Prozess erfordert viel Wachsamkeit und Fleiß… Sobald ein Pollensack erscheint, können Sie sicher sein, dass andere kontinuierlich erscheinen… Sie können ein wenig Wasser auf die männlichen Blüten streuen, um den Pollen zu neutralisieren. Und dann müssen Sie sie mit mit Alkohol sterilisierten Utensilien (mit einer Pinzette oder einer kleinen Schere) schneiden.

Hermaphroditismus, Umweltstress, Herma, Zwitterpflanzen

In vielen Fällen erscheint während der Kultivierung und Blüte nur eine männliche Blume. Wenn Sie auf Umweltfaktoren achten, endet die Proliferation männlicher Blüten früh. Auf der anderen Seite, wenn viele männliche Blüten vorhanden sind und der Prozess nicht ins Stocken gerät ... Dann müssen Sie Ihre zwittrige Pflanze loswerden ... Befeuchten Sie diese unerwünschte Pflanze, entfernen Sie sie von Ihrem Anbauraum oder töten Sie sie ...

lesen :  Argentinien hat jetzt eine Handelskammer für Produzenten

Eine ideale Umgebung

Hermaphroditismus, Umweltstress, Herma, Zwitterpflanzen
Kein wirklicher Umweltstress für die Thailänder ...

Die Schaffung einer idealen Umgebung verbessert die Qualität des Endprodukts. Es verringert aber auch das Risiko von Hermaphroditismus und dass Ihre Pflanzen unnötig leiden ... Hier sind einige vorbeugende Maßnahmen:

  1. Die Beleuchtung während der Blütephase sowie die Zeiten perfekter Dunkelheit sind genau zu beachten. Die geringste Lichtstörung während dieser Phase kann Ihre Cannabispflanzen degenerieren… Nun, laut der Mehrheit der Arten.
  2. Die Temperatur muss unter 27 ° liegen und darf während der Tag- und Nachtphase nicht zu stark variieren
  3. Die Feuchtigkeitsbedingungen müssen geeignet sein, der Überschuss oder der Wassermangel verschlechtern die Pflanze und können eine genetische Störung hervorrufen ...
  4. Vermeiden Sie Pestizide, Fungizide und übermäßige Düngemittel. Eine chemische Überdosis kann Ihre Plantage verändern ...
  5. Kümmere dich um deine Pflanzen, trimme sie und sorge für gute Hygiene
  6. Vermeiden Sie jedoch intensives Beschneiden während der Blütephase ...
  7. Beschädigte Wurzeln (heftiges Umtopfen) oder gebrochene Äste können ebenfalls ein Faktor für die "negative" Rehabilitation der Pflanze sein.
  8. Überschreiten Sie nicht das Datum der Ernte, diese Art von unvorhergesehener Verzögerung für einen Bauern kann die Pflanze stören

Darüber hinaus sind feminisierte Cannabissamen im Vergleich zu normalen Samen eher zwittrig. Es hängt alles von seiner Genetik ab, genau wie der berühmte Thailänder… Achten Sie auf die Samen, die Sie pflanzen. Erfahren Sie im Voraus mehr über Ihre zukünftige Kultur. Wenn Sie die zwittrigen Eigenschaften loswerden, können Sie eine robustere Ernte ernten, die Ihren Bedürfnissen besser entspricht ...

5/5 - (2 Stimmen)
Blog-Cannabis
Tags : Landwirtschaft / WachsenZwitterPlantage
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.

5/5 - (2 Stimmen)