schließen
KULTUR

Sei ruhig, Cannabispflanzen können dich hören

sei leise, die Cannabispflanzen können dich hören

Wenn Sie sich Cannabispflanzen nähern, müssen Sie ruhig bleiben. Sie können dich hören und mehr Terpene produzieren.

Pflanzen können die Schwingungen von Raubtieren spüren. Dies führt dazu, dass sie chemische Elemente wie Terpene produzieren, um sich zu verteidigen. Zusätzlich könnte die Keimung und das Wachstum einer Pflanze durch Schall beeinflusst werden. 

Sei ruhig, Cannabispflanzen können dich hören
Die Pflanze reagiert auf Vibrationen, indem sie mehr Terpene produziert

Die entsprechenden Heidi Appel und Rex Cocroft studieren von der University of Missouri hat gezeigt, dass Pflanzen Geräusche erkennen Pflanzenfresser, die sich von ihren Blättern ernähren. Sie verwenden Informationen basierend auf den Schwingungen, die durch ihr Gewebe gehen. Dies sind Elemente, die das Geschmacks- und Geruchsprofil der Terpene der Pflanze induzieren. Diese Studie verwendete für die Experimente eine Pflanze aus der Senfkohlfamilie. In allen Pflanzen treten jedoch die gleichen Abwehrkräfte auf.

Sei ruhig, Cannabispflanzen können dich hören
Heidi Appel und Rex Cocroft

Die Fähigkeit von Cannabis zum „Hören“ nutzen

Mit der Cannabispflanze liefern diese chemischen Reaktionen stärkere und lebhaftere Gerüche und Farben. Diese Kapazität ist daher ein Gewinn für die Erzeuger.

Appel sagte, wenn Pflanzen Vibrationen fühlten, bevor sie von Raupen gefressen wurden, reagierten sie häufiger defensiv als wenn sie die Vibrationen nicht fühlten. Interessanterweise könnten Pflanzen zwischen Kaugeräuschen und solchen unterscheiden, die durch Insektenlieder oder Wind verursacht werden.

Wir können daher schließen, dass Pflanzen selektiv auf Schwingungen reagieren, die von Pflanzenfressern erzeugt werden.

Darüber hinaus legt die Studie nahe, dass Vibrationen einen Mechanismus bedeuten können, der Fernsignale bei Wechselwirkungen zwischen Insekten und Pflanzen beinhaltet. Dies trägt zur systematischen Herstellung von Chemikalien zur Verteidigung bei.

Sei ruhig, Cannabispflanzen können dich hören
Ein Stück reflektierendes Klebeband zeichnet die Schwingungen einer Raupe auf, die sich von einer Arabidopsis-Pflanze ernährt.

Eine grundlegende Bedeutung für Terpene

Bei diesem Prozess kommen Terpene ins Spiel. Terpene sind Chemikalien, die von Pflanzen in Gebieten freigesetzt werden, die von Pflanzenfressern oder Insekten befallen werden. Sie wirken wie bitter schmeckende Verbindungen, die Tiere und Insekten abwehren. So helfen Monoterpene, Blütenstände Insekten abzuschrecken. Noch bitterer sind Sesquiterpene auf den Blättern von Pflanzen reichlich vorhanden und wirken gegen die Tiere, die sich von ihnen ernähren. Dies liegt daran, dass Terpene im Harz austreten und ihm eine viskose und klebrige Qualität verleihen, die Insekten einfängt und immobilisiert.

Die Natur arbeitet also daran, den therapeutischen Nutzen von Pflanzen zu steigern. Wenn Sie das nächste Mal eine Pflanze sehen, denken Sie daran, dass sie Sie möglicherweise nicht ansieht, aber zweifellos die Schwingungen natürlicher Raubtiere hören oder fühlen kann.

Tags : Nachhaltige Anbau- und Erntetechniken
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.