schließen
CBD

CBD-Konsum kann laut dieser Studie mit einem reduzierten Alkoholkonsum verbunden sein

Unkraut Alkohol

Eine andere Studie untersucht einen möglichen Zusammenhang zwischen reduziertem Alkoholkonsum und THC-Konsum

Neue Forschung an der University of Colorado in Boulder und publiée in P.Sychologie des Suchtverhaltens zeigt, dass der Verbrauch von CBD-dominantes Cannabis könnte mit einem reduzierten Alkoholkonsum verbunden sein.

Um diese Hypothese zu testen, untersuchten die Forscher den Cannabiskonsum bei 120 Probanden und verglichen den Cannabiskonsum mit hohem CBD-Gehalt, hohem THC-Gehalt oder einer Mischung aus beiden. Sie fanden heraus, dass Menschen, die CBD-dominanten Cannabis konsumierten, "weniger Getränke pro Tag des Konsums tranken, weniger Tage Alkohol konsumierten und weniger Tage Alkohol und Cannabis gemeinsam konsumierten als andere Gruppen." Diejenigen, die THC / CBD-Cannabis oder THC allein konsumiert haben, haben weder eine Verringerung ihres Alkoholkonsums noch eine Änderung ihres Trinkverhaltens festgestellt.

„Es gibt widersprüchliche Beweise für die Auswirkungen von Cannabis auf den Alkoholkonsum. Einige Studien legen nahe, dass Cannabis ein Ersatz für Alkohol ist, während andere darauf hinweisen, dass Cannabis Alkohol ergänzt und dadurch den Konsum erhöht. Cannabidiol (CBD) hat sich auf präklinischer Ebene als vielversprechend erwiesen, um den Alkoholkonsum zu senken “, erklären die Forscher. „Diese Studie untersucht die Auswirkungen von Cannabis, das unterschiedliche Potenzen von CBD und Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) enthält, auf den Alkoholkonsum.

Die Autoren behaupteten auch, dass die Ergebnisse der Reduzierung des Alkoholkonsums "mit präklinischen Arbeiten übereinstimmen, die darauf hindeuten, dass CBD mit einem verringerten Alkoholkonsum verbunden sein könnte". Andere frühere Studien, in denen CBD mit Opiaten, Heroin, Tabak und anderen kontrollierten Substanzen verglichen wurde, ergaben ähnliche Ergebnisse.

lesen :  CBD gegen Angstzustände

Sie kamen zu dem Schluss: „Die vorliegende Studie liefert vorläufige Unterstützung für die Idee, dass CBD auf pflanzlicher Basis mit einem verringerten Alkoholkonsum bei regulären Cannabiskonsumenten verbunden sein könnte, und legt nahe, dass es regulären Cannabiskonsumenten möglich sein könnte, auf Cannabis mit höherem CBD und niedrigerem THC umzusteigen anstrengen, um ihren Alkoholkonsum zu reduzieren. ""

Die Studie fordert ferner, dass der Cannabinoidgehalt oder die Zusammensetzung von Cannabis beim Vergleich von Alkohol- und Cannabiskonsum untersucht wird, da klar ist, dass es einen Unterschied macht, ob Cannabis einen hohen CBD- oder THC-Gehalt aufweist.

Reduzierung des Alkoholkonsums und des Cannabiskonsums

Dies ist nicht der erste Studie dieser Art den Zusammenhang zwischen Cannabiskonsum und reduziertem Alkoholkonsum zu untersuchen. Die Co-Autoren der Studie veröffentlichten im Januar ein ähnliches Forschungsprojekt in der Zeitschrift Addiction, das a umgekehrte Beziehung zwischen Cannabis und Alkoholkonsum. Menschen, die chronisch Alkohol konsumierten, hatten an den Tagen, an denen sie Cannabis konsumierten, weniger Konsum.

Diese Studie, die von der University of Colorado in Boulder und der Colorado State University durchgeführt wurde, untersuchte 96 verschiedene Probanden, die Cannabis konsumierten und auch an einem Alkoholbehandlungsprogramm teilnahmen. Ihr Konsum nahm an den Tagen ab, an denen sie Cannabis konsumierten, und dieses Muster stimmte zwischen denen überein, die viel konsumierten, und denen, die wenig konsumierten.

lesen :  CBD heilt ein Kind von einem seltenen Gehirntumor

Das Forscherteam erklärte: „In der gesamten Stichprobe tranken Einzelpersonen etwa 29% weniger Getränke und hatten 2,06-mal seltener täglich eine Episode von starkem Alkoholkonsum, in der Cannabis konsumiert wurde, als an Tagen, an denen Cannabis nicht konsumiert wurde. Diese Trends wurden bei Männern, Frauen und seltenen und häufigen Cannabiskonsumgruppen beobachtet. ""

"Starke Trinker, die sich mit Behandlungen zur Reduzierung ihres Alkoholkonsums befassen und auch Cannabis konsumieren, scheinen ihren Cannabiskonsum an Tagen zu erhöhen, an denen sie ihren Alkoholkonsum reduzieren", folgerten sie.

In Bezug auf diese Studie hat Paul Armentano, stellvertretender Direktor von NORML, zusätzlich : "Mehrere frühere Studien haben untersucht, ob Cannabis eher als Ersatz oder Ergänzung für Alkohol fungiert, und bisher gemischte Ergebnisse gezeigt. Die Ergebnisse dieser Studie sind eine wichtige Ergänzung zu dieser wachsenden Literatur und bieten starke Beweise dafür, dass Cannabis als Intervention für einige Menschen dienen kann, die ihren Alkoholkonsum reduzieren möchten. ""

Obwohl zu diesem Thema noch weitere Untersuchungen durchgeführt werden müssen, geht aus den bisher gesammelten Daten hervor, dass Cannabis, insbesondere das CBD-dominante, bei der Drogenreduktion nützlich sein kann. Alkoholkonsum.


Tags : AlkoholCannabidiol genanntVerbrauchohne Alkohol
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.