schließen
CBD

CBD gegen Angstzustände

CBD ist ein natürliches Antipsychotikum und Antidepressivum, das bei der Bekämpfung von Angstzuständen hilft

Cannabidiol (CBD) ist eine nicht berauschende Cannabisverbindung, die kein psychoaktives „Hoch“ verursacht. Stattdessen lindert dieses freundliche Molekül Angstzustände, Stress, Angstzustände, Depressionen und Schmerzen ohne unerwünschte Nebenwirkungen. Diese Verbindung reduziert nicht nur einige der berauschenden Eigenschaften von THC, sondern fördert auch ein tiefes Gefühl der Ruhe für viele Menschen. Dies liegt daran, dass CBD ein natürliches Antipsychotikum und Antidepressivum ist.

CBD zur Beruhigung sozialer Ängste und zur Reduzierung des Angstlernens

Untersuchungen legen nahe, dass CBD für Menschen mit sozialer Angst von Vorteil sein kann. Eine 2011 in der Zeitschrift Neurobiology veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von CBD auf soziale Angstzustände, die durch eine öffentliche Rede hervorgerufen wurden.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände

Teilnehmer wurden mit behandelt 600 Milligramm CBD und war zuvor mit sozialer Angststörung diagnostiziert worden. Insgesamt 12 Teilnehmer erhielten die CBD. Und 12 erhielten ein Placebo ... Vielleicht nicht überraschend, zeigten die Teilnehmer, die CBD erhielten, weniger physiologische Anzeichen von Angstzuständen. Sie berichteten auch a Stimmungsverbesserung und weniger Angst während des Ereignisses im Vergleich zur Placebogruppe.

Nachgewiesene antipsychotische Eigenschaften

Psychose und Angst sind zwei verschiedene Arten von psychischen Gesundheitsproblemen. Viele Menschen mit psychotischen Störungen haben jedoch auch extreme Angstzustände. CBD wurde bereits Patienten mit behandlungsresistenter Schizophrenie in einem klinischen Umfeld verabreicht.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände

2-Phasentests durchgeführt von der britischen Firma GW Pharmaceuticals haben gezeigt, dass CBD sowohl positive als auch negative Symptome von Schizophrenie verbessert. Positive Symptome sind schnelle Gedankenvon Halluzinationen und Täuschungen. Negative Symptome umfassen Apathie, Depression et Mangel an emotionalem Ausdruck. Die Verbesserung legt nahe, dass CBD ein nützlicher Stabilisator bei Menschen mit schwerer Angst sein kann. Darüber hinaus kann er sogar schwierige psychotische Störungen behandeln ...

Wie CBD gegen Angst wirkt

Erste Untersuchungen bestätigen das Potenzial von CBD für eine Vielzahl von Angstzuständen:

  • Panikstörung
  • Zwangsstörung (OCD)
  • Soziale Phobie
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)
  • Generalisierte Angststörung (GAD)
  • Leichte bis moderate Depression

Reduziert das Angstlernen

Angst kann ein ernstes und belastendes Symptom für verschiedene körperliche und geistige Erkrankungen sein. Angst ist aber auch eine erlernte Reaktion auf bestimmte Umwelt- und innere Reize. Überraschenderweise hat die frühe Nagetierforschung gezeigt, dass CBD Angstzustände lindern kann, indem er gelernte Angst unterdrückt.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände

Während CBD selbst möglicherweise nicht dazu führt, dass traumatische Erinnerungen verschwinden, deuten Untersuchungen an Mäusen darauf hin, dass die Verbindung dazu beitragen kann, das Verhalten zum Besseren zu ändern. Dies liegt zum Teil daran, dass CBD Teile des Gehirns einbezieht, die für Gedächtnis, Lernen und Emotionen verantwortlich sind. Im eine Überprüfung von 2016 Die in Frontiers of Pharmacology veröffentlichten Autoren der Studie schlagen vor, dass CBD bei Angstzuständen helfen kann, indem:

  • Den Ausdruck von Angst verringern
  • Störung der Konsolidierung von gruseligen Erinnerungen
  • Hilft dabei, unheimliche Erinnerungen auszulöschen
lesen :  Dekontamination durch Gammastrahlung

Einfach ausgedrückt scheint CBD dabei zu helfen, Angstgefühle zu verhindern. Es verhindert, dass sich schwierige Erinnerungen zu dauerhafteren Erinnerungen verfestigen. Und kann helfen, schreckliche Langzeiterinnerungen zu löschen. All diese Faktoren legen nahe, dass CBD gegen Angstzustände ein wertvolles Instrument ist.

Therapeutische Hilfe

CBD beruhigt natürlich viele Menschen. Während die Cannabisverbindung einen wachen und energetisierenden Fokus bietet, fördern ihre anxiolytischen Eigenschaften die Entspannung und Leichtigkeit. Diese Eigenschaften machen die Verbindung zu einem nützlichen Therapieinstrument, wenn es für eine Person schwierig sein kann, die Erörterung emotional schwieriger Probleme zu tolerieren.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände

Dies kann sowohl für den Therapeuten als auch für den Konsumenten hilfreich sein, da die Therapiezeit effizienter und produktiver genutzt werden kann.

Natürliches Antidepressivum

Nagetierstudien haben gezeigt, dass CBD ein schnell wirkendes Antidepressivum ist. Depressionen und Angstzustände gehen oft Hand in Hand, weshalb möglicherweise ähnliche Medikamente zur Behandlung beider Erkrankungen verschrieben werden.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände

Die entsprechenden Studie, die 2016 in den USA veröffentlicht wurde, In der Zeitschrift Neuropharmacology wurde festgestellt, dass die Behandlung mit CBD bei Nagetieren mit Anzeichen einer stressinduzierten Depression einen Anstieg des Neurotransmitters Serotonin verursachte. Serotonin ist ein Kommunikationsmolekül, das Nervenzellen hilft, Signale voneinander zu senden und zu empfangen. Es spielt eine entscheidende Rolle beim Umgang mit Stimmung und Stress.

CBD arbeitet mit dem 5HT1A-Serotoninrezeptor zusammen und erhöht die Verfügbarkeit von Serotonin im Gehirn, wodurch Angstzustände reduziert und Ihre Stimmung verbessert werden können. In einer Tierstudie von 2016 fanden spanische Forscher heraus, dass CBD den Serotoninspiegel im Gehirn schneller beeinflussen kann als SSRIs.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände

Dank der stimmungsfördernden Eigenschaften dieses Moleküls ist Serotonin das Ziel vieler Antidepressiva. Es kann jedoch zwei Wochen oder länger dauern, bis Antidepressiva vollständig wirksam sind.

Schnelle Inhalationsergebnisse

Andererseits lieferte CBD in dieser Tierstudie schnelle Ergebnisse. Obwohl Nagetiere keine Menschen sind, liefern die Ergebnisse dieser präklinischen Studie starke Beweise dafür, dass CBD bei Depressionen und verwandten psychischen Gesundheitsproblemen weiter untersucht werden sollte. Wenn Sie sich mitten in einem Angstanfall befinden, ist das Einatmen der schnellste Weg, um eine Linderung von CBD zu erreichen.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände

Sprühen ist der sicherste Weg CBD entweder als Trockenblume oder als Konzentrat zu inhalieren. Nach dem Einatmen werden die beruhigenden Wirkungen von CBD innerhalb von Minuten bemerkt. Zur dauerhaften Linderung von Angstzuständen wird jedoch empfohlen, die orale Verabreichung von CBD zu wählen. CBD-Öle, Kapseln und Tinkturen wirken wahrscheinlich länger als inhalative Methoden.

lesen :  CBD, ÄTHERISCHE ÖLE UND TERPENEN: WAS SIE WISSEN MÜSSEN

Aktionszeit

Der Vorteil der oralen Einnahme ist jedoch eine verlängerte Linderung. Die akuten Auswirkungen von inhaliertem CBD lassen innerhalb weniger Stunden nach. Bei oraler CBD kann es zwischenzeitlich dauern 30- und 90-Minuten.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände

Die Gesamterfahrung mit essbarem CBD wird zwischen dauern vier und sechs Uhr. Möglichkeiten zur Verbesserung der Anti-Angst-Effekte von CBD sind ein leistungsfähiges Anti-Angst-Instrument an und für sich.

Wie man die Anti-Angst-Effekte von CBD verbessert

Obwohl viele CBD nützlich finden, funktioniert es am besten, wenn es in Verbindung mit einer Therapie angewendet wird. Aber auch wirksam bei entsprechender ernährungsphysiologischer und medizinischer Unterstützung. Wenn Sie bei Angstzuständen das Beste aus CBD herausholen möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten, um die Wirkung der Ergänzung zu verbessern:

Das Lavendel CBD

Cannabidiol kann in seiner Fähigkeit, Gedächtnis und Verhalten zu moderieren, einzigartig sein. Das Mischen mit anderen anxiolytischen Kräuterextrakten kann die Linderung verbessern. Forschung schlägt vor Dieses Linalool, ein im Lavendel am häufigsten vorkommendes Aromamolekül, hat starke anxiolytische Wirkungen.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände

Die essentielle Verbindung von Lavendel (das Terpen namens Linalool) kommt auch in einigen Cannabis-Sorten vor. Einige Cannabis-Experten haben vorgeschlagen, dass die Kombination von CBD und Linalool eine vorteilhafte Wirkung haben könnte und synergistische auf Angst. Sowohl CBD- als auch Lavendelöl sind in Tinkturen, Ölen und Kapseln erhältlich.

Atemtechniken

Während eines Angstanfalls beginnt der Körper, übermäßig viel Adrenalin zu produzieren. Dies bereitet den Körper auf eine akute Überlebensreaktion vor… Wenn die Angst überhand nimmt, ist die Beruhigung Ihrer Physiologie ein großartiger Mechanismus zur Bewältigung von Notfällen.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände
Bauchatmung gegen Angstzustände und Stress

Eine der schnellsten Möglichkeiten, Ihre Physiologie zu beruhigen, ist ein tiefer Atemzug. Wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um Ihre Atmungsmuster bewusst zu ändern, müssen Sie sich auf etwas konzentrieren, das außerhalb Ihrer eigenen Gedanken liegt. Aber auch, um Ihren Körper in einen ruhigeren physischen Zustand zu bringen.

Therapien

Es besteht kein Zweifel, dass viele Menschen glauben, dass CBD eine echte Linderung von Angstzuständen bewirkt. CBD ist jedoch nur ein nützliches Instrument zur Überwindung von Angstzuständen, keine Heilung an sich. Patienten haben jetzt Zugang zu verschiedenen Arten von Therapien, die eine dauerhafte Linderung bewirken sollen, indem sie Einzelpersonen helfen, ihre Angstmuster und ihr Verhalten zu ändern.

CBD ist ein Antipsychotikum gegen Angstzustände

La kognitive Verhaltenstherapie und Expositionstherapie sind zwei beliebte Formen der Psychotherapie. Beide Arten zielen darauf ab, Patienten zu helfen, ihr Denken zu ändern, um ihre Lebensqualität auf lange Sicht zu verbessern.


Tags : SucheTerpentraitementVerdampfung
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.