schließen
legal

Louisiana: Der Senat verabschiedet eine Änderung, die es Ärzten ermöglicht, medizinisches Cannabis zu empfehlen

Luisana

Der Gesetzgeber von Louisiana will den Zugang zu medizinischen Kräutern erweitern

Louisiana verabschiedet ein Gesetz, das medizinisches Cannabis für "jede Krankheit" empfiehlt. Senatoren haben mercred angenommeni ein Gesetz, das darauf abzielt, die Gruppe der Patienten, die vom Zugang zu Cannabis für medizinische Zwecke profitieren können, erheblich zu erweitern. Die Abgeordneten stimmten mit 28 gegen 6 Stimmen für eine. geänderte Fassung des Entwurfs loi 819 des Hauses, das den Ermessensspielraum der Ärzte erweitert, so dass sie die Cannabis-Therapie für "jede Erkrankung" empfehlen können, die sie "als schwächend für einen einzelnen Patienten betrachten und die durch ihre Ausbildung und ihre medizinische Ausbildung für die Behandlung qualifiziert sind".

Nach geltendem Recht können Ärzte Patienten mit einer begrenzten Anzahl von Erkrankungen wie HIV und Krebs keine Cannabisprodukte empfehlen.

Eine Handvoll Staaten wie Kalifornien, Maine und Virginia haben ähnliche Maßnahmen ergriffen, die es Ärzten ermöglichen, jedem Patienten, von dem sie glauben, dass er davon profitieren könnte, medizinische Cannabispräparate zu empfehlen.

lesen :  Rastafari-Marsch für den Zugang zur Cannabisindustrie

Die Mitglieder des Hauses haben die Maßnahme bereits mit 77 zu 15 Stimmen verabschiedet. In der vom Senat geänderten Fassung müssen staatlich anerkannte Apotheken "die Berichtspflichten des Verschreibungsüberwachungsprogramms des Staates erfüllen". House Bill 819 wird voraussichtlich am Freitag verabschiedet.

Weitere Gesetzesvorlagen vor dem Senat sind HB 792, die Vorschriften für die Lieferung von medizinischen Cannabisprodukten an registrierte Patienten nach Hause festlegt, und HB 418, die Immunität vor Strafverfolgung für "jede Einrichtung, die vom Gesundheitsministerium von Louisiana lizenziert ist und Patienten in ihrer Wohnung hat" Pflege mit medizinischem Marihuana “. Die staatliche Legislaturperiode endet am Montag, dem 18. Juni 1, um 2020 Uhr.

Die Bedingungen für die Erlangung einer Cannabis-Therapie sind:

Die vollständige Liste der Cannabis-Therapien nach dem neuen Gesetz in Louisiana lautet wie folgt:

  • Autismus-Spektrum-Störungen
  • Kachexie / Wasting-Syndrom
  • Krebs
  • Morbus Crohn
  • Epilepsie
  • Glaukom
  • HIV / AIDS
  • Intraktabler Schmerz (definiert als "Schmerz, der so chronisch oder stark ist, dass er ansonsten ein Rezept für Opiate rechtfertigt")
  • Dystrophie musculaire
  • Sclérose en Plaketten
  • Parkinson-Krankheit
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Krampfstörungen / Spastik
  • Schwere Muskelkrämpfe
lesen :  Kanadische Polizeichefs fordern Ottawa auf, den Drogenbesitz zu entkriminalisieren

Evolution : Der Gesetzgeber von Louisiana hat im Juni 2019 eine Maßnahme genehmigt, die dies ermöglicht Landwirte mit dem Anbau von Hanf beginnen. Die Maßnahme genehmigt und reguliert auch den Verkauf von CBD aus Hanf. Louisiana ist einer der ersten drei Staaten, deren Hanfprogramm vom US-Landwirtschaftsministerium (USDA) genehmigt wurde, und erlaubt nun erstmals 2020 den Anbau von Bargeld.


Tags : GesetzLouisianaMedizintraitementUS
Unkrautmeister

Der Autor Unkrautmeister

Unkrautmediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.