schließen
legal

Peru holt in Lateinamerika mit einer Hanfrechnung auf

Hanf wurde als goldene Gelegenheit für Peru gebrandmarkt, aber es mangelt an Fortschritten

Cannabis-Befürworter in Peru sagen, dass die Einrichtung eines Hanfprogramms der Schlüssel zur besseren Ausrichtung des Landes an den internationalen Zielen für nachhaltige Entwicklung ist und die wirtschaftliche Entwicklung ankurbeln kann. Die Öffnung eines Marktes für Hanf würde Investoren anziehen, Innovationen und neue Technologien vorantreiben und gleichzeitig staatliche Arbeitsplätze und Steuereinnahmen schaffen, sagen Befürworter. Ein Gesetzentwurf, der im peruanischen Parlament anhängig ist, würde Industriehanf von den Drogengesetzen des Landes ausnehmen und den Anbau und die Verarbeitung innerhalb einer THC-Grenze von 1,0 % legalisieren.

Das vom Abgeordneten Luis Angel Aragon Carreño von der Partei Acción Popular eingeführte Gesetz würde alle Teile der Hanfpflanze legalisieren und ihre Verwendung in einer breiten Palette von Produkten ermöglichen. Die Blüten könnten zur Herstellung von CBD verwendet werden, aber rauchbare Produkte sind ausdrücklich gesetzlich verboten.

Das Gesetz würde Perus derzeitigen Cannabis-Regulierungsrahmen umstrukturieren, der sich ausschließlich auf medizinisches Cannabis konzentriert und die Verwendung von nicht blühenden Teilen von Cannabispflanzen verbietet. Zusätzlich zur Aufhebung dieser Beschränkungen würde die vorgeschlagene Maßnahme Hanf aus den peruanischen Vorschriften für Betäubungsmittel und Psychopharmaka streichen und ein von der Regierung unterstütztes Hanfprogramm einrichten.

Peru hat verabschiedete sein Gesetz zu medizinischem Cannabis im Jahr 2017 und legte erst Ende letzten Jahres Richtlinien fest, aber das Land hinkt anderen lateinamerikanischen Ländern bei der Entwicklung einer heimischen Hanfindustrie hinterher.

„Die Möglichkeiten für industrielles Cannabis sind groß“, jedoch „verhindert dieses Gesetz die Entwicklung von Projekten im Zusammenhang mit der medizinischen Industrie, die dazu dienen, die industriellen Vorteile dieser Pflanze zu demonstrieren“, so die Interessengruppen, die sich zusammengeschlossen haben, um das Projekt der Hanfgesetzgebung zu verteidigen durch eine Aufklärungs- und Lobbykampagne mit Gesetzgebern….

lesen :  Französisches Gericht hebt Urteil auf, das den Verkauf von Cannabidiol für illegal erklärt

Parlamentarier konsultieren derzeit Agrar- und Industrieverbände über die Möglichkeiten von Hanf in Sektoren wie Textilien, Verpackungen, biologisch abbaubare Kunststoffe, Futtermittel und Lebensmittel und bewerten das Potenzial der Industrie, Investitionen anzuziehen, Arbeitsplätze zu schaffen und Steuereinnahmen zu generieren.

In Anerkennung des Potenzials von Hanf, einen Beitrag zur peruanischen Wirtschaft zu leisten, schlägt der Gesetzentwurf vor, dass die nationale Industrie einen geschätzten Jahresumsatz von 35 Millionen US-Dollar generieren könnte, wobei etwa 23 Millionen US-Dollar aus CBD-Extrakten stammen.

Nach dem vorgeschlagenen Gesetz wären Lizenzen für den kommerziellen Anbau und die Verarbeitung erforderlich; Einzelpersonen müssten keine Lizenzen besitzen, müssten aber die legale Herkunft aller Hanfrohstoffe nachweisen, die in ihrer Produktion verwendet werden.

Die Verwaltung des Ministeriums für landwirtschaftliche Entwicklung und Bewässerung (MIDAGRI), des Produktionsministeriums und der für andere relevante Sektoren zuständigen Behörden würden die spezifischen Vorschriften festlegen.

Laut der Interessenvertretung, die von Raul Injoque, Botschafter Perus bei der Lateinamerikanischen Vereinigung von Peru, geleitet wird, umfassen die laufenden Konsultationen die Anbaukontrolle durch Anti-Drogen-Behörden, Saatgutversorgung, Gesundheitsprotokolle, Umweltvorteile und Möglichkeiten zur Erschließung globaler Kohlenstoffmärkte Industrial Hemp, zu dem Vertreter nationaler und internationaler Organisationen und Unternehmen gehören.

Obwohl Peru über einheimische Hanfgene verfügt, haben sich lokale Sorten nicht für die Faser- oder Getreideproduktion bewährt, stellt die Interessenvertretung fest, die empfiehlt, dass der Hanfanbau zunächst auf Samenbasis erfolgen sollte. zertifizierte Kultur aus Europa oder China.

lesen :  Jeff Session oder das angekündigte Ende des medizinischen Schutzes

La CO2-Sequestrierung und die Sanierung von mit Schwermetallen verseuchten Böden könnten ebenfalls positive Ergebnisse einer entwickelten Hanfindustrie sein, schlug die Gruppe ebenfalls vor.

Gemäß dem Gesetzentwurf würden MIDAGRI und das Produktionsministerium die Entwicklung durch Ausbildung, Werbung, Forschung und Unterstützung für Unternehmer fördern, wobei der Schwerpunkt auf der Unterstützung von Kleinbauern und der Stärkung von Agrargemeinschaften liegen würde.

Weitere spezifische Bestimmungen des Gesetzentwurfs sind:

  • Das Anpflanzen, der Anbau, die Ernte, die Nachernteoperationen, die Lagerung, die Sammlung, die Verarbeitung, der Transport, die Behandlung, die Vermarktung, der Import und der Export von Hanf und aus Hanf gewonnenen Produkten wären erlaubt.
  • Erlaubt wäre die Produktion von „Samen, Ölen, Tinkturen, Harzen, Extrakten, Pulvern, Mehlen, Fasern und anderen Erzeugnissen“, die „bei der Herstellung von Lebensmitteln für die menschliche oder tierärztliche Ernährung, Kosmetika, Baumaterialien, Energie und Baustoffen verwendet werden können, in der Textilindustrie und jeder anderen Form der Industrialisierung, Fertigung oder Produktion. »
  • Aus Hanf hergestellte Fertigprodukte, die für den Vertrieb und Verkauf bestimmt sind, müssen ein Etikett tragen, aus dem hervorgeht, dass sie weniger als 1,0 % THC delta-9 enthalten.
  • Ein Fonds zum Schutz und zur Überwachung von Hanfpflanzen würde eingerichtet, wobei diese Aktivitäten von der Anti-Drogen-Direktion der Nationalen Polizei von Peru verwaltet würden.
  • Außerdem würde ein Register von Hanfbauern, -verarbeitern und -importeuren eingerichtet.


Tags : GesetzPeru
weedmaster

Der Autor weedmaster

Mediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.