schließen
Kultur

Skuff Resin herstellen Make

Was ist SKUFF? Ice-o-lator-Methode

In diesem Artikel werden wir sehen, wie man Skuff . macht (Harz, Pollen, Popo, Pulver, Kief, nennen Sie es wie Sie wollen). Dazu muss man natürlich Maniküreabfälle haben, es ist eine Schande, dafür einen hübschen Kopf zu verschwenden.

Alles was Sie über die Zubereitung von Skuff wissen müssen - Ice-o-lator - Hash hier ist die traditionelle Methode

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Skuff herzustellen. Ich stelle Ihnen die gängigsten Verwendungsmöglichkeiten vor.

Diese Methode besteht darin, ein oder mehrere Siebe zu verwenden und mit Stäbchen darauf zu schlagen. (wie jemand Schlagzeug spielt) um die Pollen, die an den Maniküreabfällen haften geblieben waren, fallen zu lassen.

Um diese Methode zu nutzen und so optimal wie möglich zu gestalten, benötigen Sie normalerweise 3 Siebe:

  • Eine erste von 160 Mikrometer.
  • Eine Sekunde von 70 Mikrometern.
  • Und ein Drittel von 45 Mikrometer.

Das Mikron ist eine Längeneinheit, die ein Tausendstel Millimeter darstellt. Insbesondere brauchen wir diese Siebe speziell, weil sie Pollen passieren lassen und gleichzeitig die Abfälle von Pflanzenteilen filtern. Je höher die Mikrometer, desto mehr Material lassen sie durch. Wenn wir Harz herstellen und mehrere Siebe verwenden, erhalten wir also unterschiedliche Qualitäten von Skuff, von denen jede sehr spezifische Aromen hat.

Die traditionelle Siebmethode begünstigt den Geschmack auf Kosten der Menge im Vergleich zur zweiten Methode.

der Prozess

Vorher müssen Sie alle Abfälle in Plastiktüten (oder Gefrierbeutel) füllen und über Nacht in den Gefrierschrank stellen. Beim Einfrieren von Pflanzenabfällen oder sogar Knospen ist es später einfacher, die Trichome, aus denen der Skuff besteht, vom Pflanzenmaterial zu trennen.

Für den Prozess ist es notwendig, das gefrorene Gemüse in das Sieb zu geben, ohne es zu stark zu füllen, um die Blätter nicht zu stark zu komprimieren. Verschließen Sie dann alles mit einer widerstandsfähigen Leinwand, die mit einem Gummiband um das Sieb gebunden ist, um ein schönes kleines Paket zu erhalten.

Das erste Sieb, das wir verwenden werden, ist das 160-Mikron-Sieb (Wenn Sie nur eine verwenden, können Sie entweder 160 Mikron wählen, wenn Sie mehr Quantität als Qualität wünschen, oder 70 Mikron. Die 45 Mikron werden Ihnen wirklich nicht viel bringen, aber dafür von wirklich außergewöhnlicher Qualität).

Legen Sie das Sieb in eine ausreichend große Schüssel, ansonsten legen Sie es auf ein Wachstuch. Sie müssen dann 15 Minuten lang mit Stäbchen darauf klopfen. (ja ja 15 Minuten! Komm schon, Stoppuhr und hör nicht auf̂du nicht) Sammeln Sie nach dem ersten Durchgang den Skuff, der sich am Boden der Schale abgesetzt hat, mit einer Karte und wiederholen Sie den Vorgang, indem Sie Ihren erhaltenen Skuff in das 70-Mikron-Sieb und dann in das 45-Mikron-Sieb geben.

Sie erhalten somit 3 verschiedene Qualitäten von Skuff:

  • Das Sieb zwischen 160 und 70 wird unsere erste Qualität sein, dieses wird in größerer Menge vorhanden sein.
  • Die zwischen dem 70er Sieb und dem 45er Sieb wird unsere zweite Qualität sein: Sie haben weniger, aber es ist besser als die erste Qualität.
  • Und schließlich das, das durch das 45-Mikron-Sieb passt, das unsere dritte und beste Qualität sein wird.

Da hast du es, du hast trockenen Skuff gemacht, aber es fehlt noch ein Schritt, bevor es wirklich Haschisch wird.

Es war die einfache Methode, Skuff auf traditionelle Weise herzustellen, aber wie macht man das mit der Ice-O-Lator-Methode?

Skuff herstellen, die Ice-o-lator-Methode

Hier werden wir sehen, wie man Skuff mit der Ice-O-Lator-Methode nur mit Wasser und Eis herstellt.

lesen :  Das erste legale Haschisch der Welt bei 60% CBD

Im Gegensatz zur traditionellen Methode, bei der wir den Skuff trocken extrahieren, ist unser Skuff hier nass, da wir die Kraft des Wassers und die Kälte des Eises nutzen.

Dazu gibt es 2 Methoden: Entweder Sie haben eine „Ice-o-lator“-Maschine (eine Art kleine Waschmaschine speziell koņum Harz zu extrahieren), Entweder Sie verwenden System D.

Persönlich empfehle ich immer noch die Verwendung des D-Systems, es ist ein bisschen physisch, aber es braucht eine Maschine, die Sie einmal im Jahr verwenden werden.

Das Basismodell des „Ice-o-lator“ kostet hundert Dollar und ist sogar nicht so effizient wie das D-System, das rund 30 € kostet. Es liegt an Ihnen: Wenn Sie regelmäßig viel Pflanzenmaterial haben, investieren Sie besser in eine Maschine, umgekehrt, wenn Sie nicht viel haben.

Hier werde ich die Methode ohne die Maschine detailliert beschreiben. Aber der „Ice-o-lator“ folgt dem gleichen Prinzip, nur dass es eine Maschine ist, die die ganze Arbeit für Sie erledigt.

Ausrüstung

  • Mehrere BubbleBag, Siebbeutel
  • Ein Bohrer
  • Eine Dichtung, die groß genug ist, um die BubbleBags zu halten
  • Eine Rührstange für den Bohrer. (Stäbe zum Beispiel für gemischte Farbe oder Beton)

Seien Sie versichert, Sie können alles bei Amazon oder auf spezialisierten Websites für wirklich nicht sehr teuer finden, wenn Sie zumindest einen Bohrer haben.

Sie brauchen einen großen Eimer, in den die Siebbeutel perfekt passen, das erleichtert die Arbeit wirklich.

Legen Sie den Abfall wie bei der traditionellen Methode über Nacht in den Gefrierschrank, bevor Sie den Vorgang ausführen.

Für die Operation müssen Sie die Hashbags in den Eimer legen und die Reihenfolge einhalten (sonst riskierst du m **** zu machen). Der Beutel mit dem kleinsten Mikrometer wird zuerst in den Eimer gelegt, die anderen folgen zunehmend, so dass der Beutel mit den höchsten Mikrometern derjenige ist, in den das Pflanzenmaterial gelegt wird.

Tauchen Sie dann einen Teil des Grases in den Eimer, aber geben Sie nicht zu viel hinein: Wir müssen in der Lage sein, beim Mischen mit dem Bohrer und der Stange eine freie Bewegung im Wasser zu behalten. Andernfalls riskieren Sie es, erstens eine harte Zeit zu haben und es zweitens überall zum Spritzen zu bringen. Fügen Sie dann nach Möglichkeit kaltes Wasser und mehrere Eiswürfel hinzu. Das Gras muss vollständig unter Wasser und Eiswürfeln eingetaucht sein. Warten Sie dann etwa zehn Minuten, damit der Abfall Wasser aufsaugen kann. Kontrollieren Sie auch die Wassertemperatur, diese muss zwischen 0 und 4 °C liegen für eine perfekt durchgeführte Extraktion.

Dann müssen Sie nur noch 5 bis 15 Minuten mit dem Bohrer mischen, aber seien Sie vorsichtig, je mehr Sie das Zeitlimit von 15 Minuten überschreiten, desto mehr erhöhen Sie die Leistung, jedoch auf Kosten der Qualität. (idealerweise sollte es 12-13 Minuten laufen, ça wird mehr als genug sein, um ein gutes Qualitäts- und Ertragsverhältnis zu haben).

Mischen Sie nicht zu hart, wenn sich Schaum bildet, bedeutet dies, dass Sie zu viel gemischt haben und die Qualität des Endprodukts beeinträchtigt wird. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, filtern Sie alles mit den Bubble Bags, indem Sie sie nacheinander aus dem Eimer nehmen. (Im ersten musst du den Müll rausbringen, also alles gut ausdrücken, damit kein Wasser mehr vorhanden ist und dann das Pflanzenmaterial wegwerfen. Während die anderen Beutel das Wasser von den Trichomen trennen und dir das kostbare Haschisch geben -

Wenn Sie die verschiedenen Filter durchlaufen, erhalten Sie unterschiedliche Qualitäten und damit unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Mischen Sie sie also nicht, wenn Sie sie vergleichen möchten.

Drücken Sie die Beutel gut zusammen, damit beim Auffangen des Beutelbodens kein Wasser mehr vorhanden ist. Aber Vorsicht, es friert deine Hände ein, wenn du auf die Seiten klopfst, um das Wasser abzulassen.

Mit dem Trockensieb, das Sie normalerweise mit den Beuteln geliefert hätten, können Sie das kostbare Material endlich wiedergewinnen. (Wenn Sie mehrere Durchgänge machen müssen, weil Sie viel Pflanzenmaterial haben, werfen Sie das Wasser nicht aus dem Tank. Im Gegenteil, verwenden Sie es wieder)

Legen Sie Ihr Haschisch in einen lichtgeschützten Behälter, damit es richtig trocknen kann und keine Feuchtigkeit mehr drin ist. Es sollte in 24-48 Stunden fertig sein. Pressen Sie das Haschisch nicht, zumindest noch nicht, und erhitzen Sie das Erntegut auch nicht. Im Gegensatz zur traditionellen Methode wird es Hash sein, nicht Skuff. Sie müssen es nicht erhitzen, um es zu verwandeln, Sie können es direkt rauchen, wenn es trocken ist.

lesen :  Was sind die Unterschiede zwischen Indica und Sativa Cannabis?

Verwandle Skuff in Hash

Wenn Sie Skuff mit der traditionellen Methode herstellen, müssen Sie eine letzte Transformation vornehmen, damit das Pulver zu Hasch wird und beim Rauchen alle Aromen zur Geltung kommt. Um es umzuwandeln, muss das Pulver auf Temperatur gebracht werden.

Ich persönlich habe professionelles Werkzeug und benutze eine hydraulische Presse, aber es ist ein relativ teures Gerät, das ich fast wöchentlich benutze. Es gibt jedoch verschiedene Methoden, um es zu transformieren, ohne die Bank in Hardware sprengen zu müssen. Nur eine Kleinigkeit: keine kleinen Pollenpressen verwenden, das Ergebnis ist wirklich schlecht.

Erste Methode: Aluminium

Die einfachste Technik, die außer Aluminiumfolie, einem leichteren und vorzugsweise einem dicken Buch kein Material benötigt.

Falten Sie ein A4-Blatt Aluminiumfolie in 4 und legen Sie das Pulver hinein, in Form eines Riegels, es wird leichter zu komprimieren. Schließen Sie die beiden Enden, um keine zu verlieren, und falten Sie sie über sich selbst, um eine Aluminiumstange zu erhalten. Dann einfach jede der beiden Seiten zehn Sekunden lang gleichmäßig erhitzen, ohne sich die Finger zu verbrennen.

Während es heiß ist, zerdrücke schnell "das Paket" mit einem sehr dicken Buch mit all deiner Kraft für 1 bis 2 Minuten, damit der Skuff abkühlen und gut komprimieren kann.

Entfalten Sie die Folie vorsichtig und ziehen Sie den Riegel vorsichtig ab. So einfach war es! Denken Sie daran, dass je mehr Sie den Pollen erhitzen, desto dunkler wird er und der Geschmack ändert sich entsprechend. Sie haben Ihr eigenes hausgemachtes Haschisch und es ist ein wahrer Genuss.

Die zweite Methode: die Ofenmethode

Dieser Vorgang dauert etwas länger. Also werde ich es Schritt für Schritt definieren, um nicht verloren zu gehen.

  • Wickeln Sie die Pollen in Zellophanpapier, um einen dichten, festen und wasserdichten Balken zu erhalten.
  • Wickeln Sie das mit einem Feuerzeug versiegelte Cellophan in nasses Zeitungspapier und legen Sie alles in einen auf 150 ° C vorgeheizten Ofen. Lassen Sie es dort für etwa 10 Minuten.
  • Nehmen Sie die Packung aus dem Ofen und legen Sie sie auf ein Schneidebrett. Dann mit einem Nudelholz ganz sanft ausrollen.
  • Befeuchten Sie die komprimierte Packung mit heißem Wasser und stellen Sie alles erneut für etwa 10 Minuten in den Ofen.

Sie können diesen Vorgang immer wieder wiederholen, um mit jedem neuen Durchgang einen reibungsloseren Hash mit besserer Qualität zu erstellen.

  • Wenn Sie fertig sind, stellen Sie die Packung über Nacht in den Kühlschrank, damit sie gut auskühlt und richtig fest wird. Dann müssen Sie nur noch einen kleinen Kegel rollen, um eines der köstlichsten Haschs zu genießen, die Sie je geraucht haben, das garantiere ich!

Die dritte Methode: mit dem Auto

Die typische barbarische Methode! (man musste recht haben?). Du brauchst ein Auto, zwei Holzbretter und Zellophan.

Wickeln Sie den Skuff in Zellophanpapier ein, aber verdichten Sie ihn nicht zu stark, da sonst das Zellophan explodieren kann, wenn das Auto vorbeifährt. Legen Sie das Paket zwischen die beiden Holzbretter und rollen Sie es einfach mit einem Auto darüber und bleiben Sie 3 Sekunden darauf. Es geht schnell und einfach, aber die Qualität wird nicht so perfekt sein wie bei der Ofenmethode. Einfach eine System-D-Methode, um schnell Hasch zu machen, wenn Sie wirklich keine Zeit haben. (Diese Methode funktioniert, aber ehrlich gesagt nicht, es ist eher lustig als produktiv).

Für weitere Tipps, Methoden und Tipps zum Cannabisanbau können Sie gerne meine Bücher "Growing Green Gold" und "Growing Green Gold Indoors" bei Amazon bestellen.


Tags : HaschischHaschKiefHarz
Anton Van de Kamp

Der Autor Anton Van de Kamp

Jedes Jahr können Sie es versuchen, aber Sie verpassen alle Ihre Ernten? Du bekommst nie große Erträge oder sogar außergewöhnliches Qualitätsgras, oder? Schlimmer noch, du verstehst einfach nicht viel über den Anbau von Cannabis? All das ist jetzt vorbei! Folgen Sie mir.