schließen
Wissenschaft

Wie Blockchain die Cannabisindustrie beeinflussen kann

Wie die Blockchain die Zukunft der Cannabisforschung sichert

Blockchain ist eine grundlegende Technologie mit großem Potenzial für regulierte Cannabis-Operationen, bei denen Sicherheit und Transparenz für den Erfolg von größter Bedeutung sind.

Blockchain ist heute wohl die am meisten diskutierte und am wenigsten verstandene Technologie auf dem Markt. Sie können wetten, dass eine Mehrheit der Leser, die dieses Wort sehen, sofort an eines von drei Dingen denkt: Bitcoin, „diese Kryptowährung mit einem Hund darauf“ oder Elon Musk. In vielerlei Hinsicht ist die Cannabisindustrie nicht so anders. Die meisten Leser, die wenig oder nichts über die Branche wissen, beschwören eher das Bild renommierter Geschäfte oder das von Cheech und Chong, oder denken zumindest an das Bild von "Hippies in Krawatten", die beispielsweise von Regierungsverschwörungen oder Frieden auf Erden sprechen . In Wirklichkeit sind die beiden Sektoren unglaublich komplexe Branchen und dynamisch, die schnell wachsen und einige der besten Talente anziehen.

Die Parallelen enden hier nicht. Blockchain ist eine grundlegende Technologie, d. h. eine Technologie, die es ermöglicht, darüber hinaus andere Technologien zu entwickeln, die als Transformationstechnologien bezeichnet werden. Ein einfaches Beispiel wäre die Beziehung zwischen dem Internet (Grundtechnologie) und so etwas wie E-Mail oder Social Media (Transformationstechnologie). Blockchain kann viel mehr als Kryptowährungen. Es ermöglicht die Erstellung dezentraler und unveränderlicher Ledger, die nahezu sofortige Überprüfung von Informationen und viele andere Anwendungsfälle.

Um wirklich zu verstehen, wo der Einsatz von Blockchain am effektivsten sein kann, muss man zunächst die Grundlagen einiger Probleme und Herausforderungen in der Cannabisindustrie verstehen. Zunächst einmal befindet sich Cannabis im Prozess der Legalisierung und erfordert daher komplexe Ebenen der Verfolgung, Rückverfolgung und Überwachung von Produkten in jeder Phase des Produktionszyklus. Cannabis benötigt auch eine sorgfältige Überprüfung wichtiger Informationen wie Geldmittel, Lizenz und viele andere wichtige Details aufgrund von Rahmenbedingungen, die geschaffen wurden, um diese prekäre Rechtslage zu umgehen. Hinzu kommt das Fehlen konventioneller Bankdienstleistungen, und es scheint, dass die Probleme beim Umgang mit Cannabis unüberwindbar sind. Hier kommt die Blockchain ins Spiel.

lesen :  Neuer Laser unterscheidet Hanf von Cannabis (THC)

Beginnen wir mit dem grundlegendsten Grundprinzip der Blockchain-Technologie: Immutable Ledgers. Einfach ausgedrückt sind dies Listen von Daten, die nicht bearbeitet werden können. Klingt sehr nach dem, was in Samenverfolgungs- und Rückverfolgbarkeitssystemen für den Verkauf von Cannabis erforderlich ist, oder? Dies ist tatsächlich der Fall. Programme zur Verfolgung und Rückverfolgbarkeit von Cannabis beruhen auf korrekten Daten, die den Samen während seines gesamten Wachstums, in seiner Charge bei der Ernte, dann in seiner Verpackung bis zum Einzelhandel oder durch eine Reihe zusätzlicher Schritte während der Extraktion verfolgen.

Die Fähigkeit von Cannabisbetreibern, alle Teile einer Pflanze durch alle Phasen mit absoluter Genauigkeit zu verfolgen, ist ein Paradebeispiel für den Einsatz von Blockchain im Cannabisbereich. Dies kommt nach der Möglichkeit, den Bestand für interne Geschäftszwecke zu verfolgen, und enthält neben der Erfüllung regulatorischer Anforderungen alle Details, die zur Überprüfung eines potenziellen Geschäfts erforderlich sind. Blockchain-Daten ermöglichen Smart Contracts. Smart Contracts sind im Wesentlichen Interaktionen, die von Algorithmen gesteuert werden, ohne dass eine Überprüfung durch Dritte erforderlich ist. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Betreiber weder eine Lizenz noch einen Geldnachweis manuell überprüfen müssen. Wenn die Anforderung eines Analysezertifikats kein Hindernis ist, das überwunden werden muss, sondern ein wesentlicher Bestandteil des Prozesses ist. Das können Smart Contracts. Ein Anbieter lädt alle Daten in eine bestimmte Blockchain hoch und ein Käufer tut dasselbe. Alle diese Daten werden ohne zusätzlichen Aufwand überprüft, verfolgt und an der richtigen Stelle weitergegeben.

lesen :  Alkohol und nicht Cannabis manipuliert die Struktur des Gehirns

Jenseits der Datensicherheit und die Reduzierung des Arbeitsaufwands, der für eine bestimmte Transaktion erforderlich ist, das andere Konzept, an das die meisten Leute wahrscheinlich denken, wenn sie Blockchain in Betracht ziehen, ist Kryptowährung (oder kurz Krypto). Diese Zahlungsart ist in Bezug auf Videospiele leicht zu verstehen. Niemand scheut sich, Gold, Edelsteine ​​oder Rubine auszugeben, um etwas in seiner Lieblings-App zu kaufen. Die gleichen Mechanismen können auf Übergänge in der realen Welt angewendet werden. Es kann rechtlich eine kleine Grauzone sein, aber mehrere Unternehmen und Staaten arbeiten an Lösungen, die einen besseren Zugang zu Banken und Finanzierungen ermöglichen – etwas, das für die Cannabisindustrie seit ihrer Gründung ein Problem darstellt.

Im Wesentlichen bietet Blockchain ein Maß an Sicherheit und Transparenz, das nicht nur für Cannabis einzigartig ist, aber von größter Bedeutung, wenn man die aktuelle und zukünftige Landschaft der Cannabisindustrie als Ganzes betrachtet. Wie bereits erwähnt, ist Blockchain nur die Grundlage, die es Betreibern in der Cannabisindustrie ermöglicht, neue und aufregende Lösungen für die sich ständig ändernde Landschaft oder die Hindernisse und Probleme der Branche zu finden.


Tags : Elon MuskTechnologie
weedmaster

Der Autor weedmaster

Mediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.