schließen
Sport & Abenteuer

Wie man mit Luftentfeuchtern Blütenfäule verhindert

Knospenfäule

Knospenfäule, die unter nassen Bedingungen gedeiht, ist eine häufige Pilzkrankheit

Knospenfäule ist eine häufige Pilzkrankheit, auch bekannt als Grauschimmel oder Botrytis. Im Zusammenhang mit dem Cannabisanbau ist es als Knospenfäule bekannt, da es am häufigsten die Knospen befällt und sie verfaulen lässt, aber es kann sich an jedem Teil der Pflanze entwickeln.

Wie andere Schimmelpilze gedeiht Blütenfäule unter feuchten Bedingungen. Der effektivste Weg, um Blütenfäule zu verhindern, ist daher die Verwendung Luftentfeuchter zur Aufrechterhaltung einer niedrigen Luftfeuchtigkeit.

Warum ist Blütenfäule ein Problem für Cannabiszüchter?

Wenn Blütenfäule eine Pflanze infiziert, hemmt sie ihr Wachstum und ihre Entwicklung. In vielen Fällen kann es so weit gehen, dass die Pflanze welkt und abstirbt.

Wenn eine Infektion in einem geschlossenen Anbauraum beginnt, kann sie sich schnell in der gesamten Einrichtung ausbreiten. Blütenfäule ist daher schwer zu behandeln, wenn sie auftritt. Es ist daher viel effektiver, ihm vorzubeugen, als ihn nachträglich zu behandeln.

Die Cannabisvorschriften machen die Sache jedoch noch komplizierter. Der Verkauf oder Vertrieb von Knospen, die Schimmel enthalten, ist illegal, auch für die Weiterverarbeitung, wie z. B. die Herstellung von Esswaren, Extrakten, topischen Produkten usw.

Die Vorschriften für die Cannabisproduktion verhindern nicht nur das Vorhandensein von Schimmelpilzen, sondern auch den Einsatz von Fungiziden. Sprays, die üblicherweise zur Verhinderung von Grauschimmel verwendet werden, sind giftig. Züchter können sie daher nicht legal für ihre Cannabiskulturen verwenden. Ohne sich auf Sprays verlassen zu können, wird Prävention zum einzig gangbaren Weg.

lesen :  Die Bedeutung von Melasse für das Pflanzenwachstum

Es ist wichtig zu beachten, dass sich Blütenfäule in jeder Phase des Produktionsprozesses entwickeln kann, einschließlich Nachernte und sogar in der Endverpackung. Es ist daher unerlässlich, in jeder Phase der Produktion Bedingungen zu gewährleisten, die Blütenfäule verhindern.

Wie entsteht Blütenfäule?

Cannabispflanzen verdunsten ständig Wasser durch ihre Blätter. So wird in einem Kulturraum oder einem geschlossenen Gewächshaus die Luftfeuchtigkeit ständig erhöht. Wenn die relative Luftfeuchtigkeit 100 % erreicht, kondensiert Wasser auf Oberflächen, oft auf den Pflanzen selbst.

Cannabisknospen sind unglaublich dicht. Die Feuchtigkeit, die sie abgeben, kann daher in der Knospe eingeschlossen werden, was sie zu einem der ersten Orte macht, an dem Wasser kondensiert. Diese Kondensation erklärt, warum Cannabis besonders anfällig für Blütenfäule ist und warum Züchter sehr niedrige Feuchtigkeitswerte anstreben, viel niedriger als bei den meisten Pflanzen.

Wie verhindert man Blütenfäule?

Auch der Einsatz gängiger Fungizide ist in den meisten Fällen verboten. Züchter haben daher nur eine Möglichkeit: Blütenfäule zu verhindern, bevor sie sich entwickelt, indem sie einen Luftentfeuchter verwenden.

Verhinderung von Blütenfäule mit Luftentfeuchtern :

Die einzige Möglichkeit, Blütenfäule vollständig zu verhindern und gleichzeitig die Vorschriften einzuhalten, ist die Kontrolle des Klimas. Insbesondere durch die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit und die Aufrechterhaltung einer niedrigen relativen Luftfeuchtigkeit.

Der einfachste, effektivste und effizienteste Weg, die Luftfeuchtigkeit zu kontrollieren, ist die Verwendung von Luftentfeuchtern. Luftentfeuchter wie z DryGair DG-X sind explizit für den Anbau von Cannabis konzipiert, was sie bei ihrer Aufgabe, Blütenfäule zu verhindern, äußerst effektiv und effizient macht.

Schaffen Sie Klimagleichmäßigkeit

Einheitlichkeit ist ein weiterer Schlüsselfaktor bei der Verhinderung von Blütenfäule. Bei der Klimaeinheitlichkeit geht es darum, im gesamten Anbauraum die gleichen Bedingungen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Lokale Feuchtigkeitsnester, sogenannte Mikroklimas, sind in überfüllten Cannabisanbaubetrieben sehr häufig. Es ist daher entscheidend, die Bildung von Mikroklima zu verhindern, um Schimmelbildung zu verhindern.

lesen :  Der Exodus in die Länder des medizinischen Cannabis

Knospenfäule braucht nicht lange, um sich zu entwickeln und auszubreiten. Eine Pflanze muss lediglich hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt werden, damit sich diese Pilzkrankheit ausbreitet, Sporen bildet und andere Pflanzen infiziert. Es reicht daher nicht immer aus, eine niedrige Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Züchter müssen sicherstellen, dass die Luftfeuchtigkeit überall und jederzeit niedrig ist. Hier kommt Einheitlichkeit ins Spiel.

Einige Luftentfeuchter sind mit einem einzigartigen und patentierten Luftzirkulationssystem ausgestattet, das dieses Problem löst. Die Ventilatoren des Geräts drücken trockene Luft gleichzeitig in alle Richtungen, mit genug Kraft, um den gesamten Raum abzudecken. Dies erzeugt eine Luftzirkulation, die überall im Raum ähnliche Bedingungen gewährleistet, das lokale Mikroklima verteilt und zu gleichmäßigen Bedingungen sowie Knospen beiträgt.

Entfeuchtung vs. Dampfverdampfer (CVC)

Viele Erzeuger entscheiden sich dafür, keine Luftentfeuchter zu verwenden und entscheiden sich stattdessen für HVAC-Systeme. Die Gründe für diese Wahl sind nachvollziehbar. HVAC-Systeme oder andere Formen der Klimaanlage sind für den Anbau von Cannabis sowieso notwendig. Züchter sparen daher Geld, indem sie sie zur Kontrolle von Feuchtigkeit und Temperatur verwenden.

HVAC-Systeme entziehen der Luft als Nebeneffekt ihres Betriebs tatsächlich etwas Feuchtigkeit. Sie sind jedoch nicht für diese Aufgabe ausgelegt und nicht so effektiv wie ein dedizierter Luftentfeuchter. Um die Luftfeuchtigkeit jederzeit kontrollieren zu können, müssen HLK-Systeme kontinuierlich arbeiten, oft abwechselnd zwischen Heizen und Kühlen, um die Feuchtigkeit weiter zu entfernen, selbst wenn die Temperaturen bereits hoch sind.


Tags : Landwirtschaft / WachsenTechnologietraitement
weedmaster

Der Autor weedmaster

Mediensender und Kommunikationsmanager, spezialisiert auf legales Cannabis. Weißt du was sie sagen? Wissen ist Macht. Verstehen Sie die Wissenschaft hinter der Cannabismedizin und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der gesundheitsbezogenen Forschung, Behandlungen und Produkte. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Ideen zu Legalisierung, Gesetzen und politischen Bewegungen. Entdecken Sie Tipps, Tricks und Anleitungen der erfahrensten Erzeuger der Welt sowie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu den medizinischen Eigenschaften von Cannabis.